Freitag, 25. August 2017, 12:00 Uhr

Robin Thicke und Paula Patton verstehen sich wieder

Robin Thicke und Paula Patton scheinen sich wieder zu vertragen. Das ehemalige Ehepaar konnte endlich den Streit um das Sorgerecht für den siebenjährigen Sohn Julian klären.

Robin Thicke und Paula Patton verstehen sich wieder
Robin Thicke und Paula Patton 2014. Foto: FayesVision/WENN.com

Nachdem die ‚Liebe im Gepäck‘-Darstellerin in der Vergangenheit sogar eine einstweilige Verfügung gegen den Sänger erwirkt hatte, scheinen sie sich nun zum Wohle ihres gemeinsamen Kindes wieder zusammenzuraufen. Ein Insider verriet dem ‚People‘-Magazin: „Robin und Paula hatten eine Menge Drama und Unstimmigkeiten, aber allen geht es jetzt besser. Sie haben realisiert, dass sie Wege suchen mussten, um miteinander klarzukommen, damit es einfacher für ihren Sohn ist. Das Drama war sehr schwierig und unfair Julian gegenüber. Seit kurzem läuft es viel besser. Alle scheinen glücklicher.“

Trotzdem ermittelt das Jugendamt jedoch immer noch gegen Thicke, dem sein Sohn in der Schule vorgeworfen haben soll, ihnen exzessiv bestraft zu haben. Der ‚Blurred Lines‘-Star behauptet, dass dies nie passiert sei. Erst im März hatte es einen Zwischenfall gegeben, bei dem die Nanny des Jungen die Polizei rief, als dieser sich weigerte, zu einem Treffen mit seinem Vater zu gehen.

Laut ‚TMZ‘ hieß es in dem Telefongespräch: „(…) wir haben eine gerichtliche Anordnung, dass wenn das Kind nicht zu seinem Vater gehen will, er auch nicht muss, aber jetzt wird er gezwungen. Das Kind bettelt mich und jeden anderen an, 911 (die Notrufnummer der Polizei in den USA, Anm. d. Red.) anzurufen. (…) Jedes Mal, wenn diese Besuche anstehen, weint er die Nacht zuvor, den Tag zuvor und betet zu den Engeln. Er möchte das so wenig wie die Pest. Das muss ein Ende finden.“

Auf Instagram postete Thicke ein Foto mit seiner neuen Ehefrau, dem 23-jährigen Jungmodel April Love Geary und seinem Sohn Julian. (Bang/KT)