Samstag, 26. August 2017, 11:13 Uhr

Jena Malone: Depression nach der Geburt

Jena Malone leidet an postnataler Depression. Die ‚Tribute von Panem-Darstellerin meldete sich am Donnerstag (24. August) auf Instagram zu Wort.

Jena Malone: Depression nach der Geburt
Foto: FayesVision/WENN.com

Sie postete ein verschwommenes Bild von sich und ihrem 15 Monate alten Sohn Ode Mountain, den sie gemeinsam mit ihrem Verlobten Ethan DeLorenzo hat, und schrieb dazu, dass diese Probleme sehr real sein. „Mutterschaft: Depressionen und Selbstwertgefühl. Ich habe nichts wunderschönes zu sagen, außer das diese Probleme real sind. Die scharfen Kanten sind zu viel, als dass man sie ohne Mitgefühl halten könnte. Ich habe damit zu kämpfen“, schreibt sie. Mittlerweile hat sie sich aber scheinbar damit abgefunden, sich selbst zu bemitleiden. Vielleicht zieht sie daraus ja sogar wieder neue Kraft?

„Ich habe Mitleid mit mir selbst in diesem Moment des Wachstums in meinem Leben. Ich weiß, dass ich nicht alleine bin. Ich schätze, ich musste das einfach mitteilen, in der Hoffnung, gesehen zu werden und mich nicht so alleine zu fühlen.“ Die Fans stehen jedenfall hinter ihrem Idol. Jena ist definitiv nicht allein.