Samstag, 26. August 2017, 15:49 Uhr

Kylie Jenner völlig abgehoben

Kylie Jenner hält das Leben im Rampenlicht für normal. Die erst 20-Jährige ist mit Kameras um sich herum aufgewachsen. Als sie 10 Jahre alt war, entschloss sich ihre Familie in ihrer eigenen Reality-TV-Serie ihr Privatleben mit der ganzen Welt zu teilen.

Kylie Jenner völlig abgehoben
Foto: Judy Eddy/WENN.com

Heute versucht sie, sich auf die schönen Dinge im Leben zu konzentrieren und die Kameras auszublenden. Gegenüber dem ‚V‘-Magazin sprach sie nun offen über die permanente Beobachtung durch die Kameras und somit durch die ganze Welt: „Ich weiß gar nicht, wie das ist, wenn man nicht im Rampenlicht steht. Das ist für mich völlig normal. Es gibt nichts, was man dagegen machen kann. Aber es gibt so viele großartige Dinge im Leben. Ich versuche, mich darauf zu konzentrieren.“

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Denn nur, weil sie das Leben vor der Kamera gewohnt ist, heißt das nicht, dass sie das immer toll findet. Besonders, da sie nun eine Beziehung mit dem Rapper Travis Scott führt. „Das schwerste daran, eine Beziehung zu haben, ist für mich, dass alles im Internet verbreitet ist. Man muss sich die ganze Zeit die Meinung anderer Leute über deinen Partner anhören. Das ist manchmal etwas viel, denn meistens stimmt es auch einfach nicht. Die Leute kennen mich dich gar nicht, wie ich in einer Beziehung bin.“

Für die neueste Ausgabe des US-US-Lifestyle-Blättchens ‚V‘-Magazines hat sich Miss Jenner in verschiedene Outfits geworfen und ist kaum noch wiederzuerkennen.

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am