Samstag, 26. August 2017, 17:49 Uhr

Taylor Swift macht einen auf Beyoncé

Oh, gerade feierte sich Taylor Swift noch selbst für ihren neuen Song „Look What You Made Me Do“ und kündigte jubeljauchzend das Video zur Single an. Und plötzlich prasselt ein Shitstorm auf die 27-Jährige nieder. Grund dafür: die auffallende Ähnlichkeit des Clips zu Beyonces „Lemonade“-Video.

Taylor Swift macht einen auf Beyonce
Foto: Universal Music

Eigentlich ist das Video zu Taylors Song noch gar nicht offiziell veröffentlicht worden. Sie postete auf ihrem Instagram-Account allerdings einen 20-sekündigen Clip mit einem ersten Einblick. Und der erregt offensichtlich ganz gewaltig die Gemüter der Fans.

Ein Twitter-User veröffentlichte jetzt zwei Screenshots. Und zu leugnen ist es tatsächlich nicht, dass Taylor sich hier wohl ein wenig der Ideen von R&B-Popqueen Beyonce bedient hat. Allein die Aufstellung von Taylor und ihren Backroundtänzern ist kaum zu unterscheiden von Beyonces Posen mit ihren Tänzern. Auch Taylors Auftreten insgesamt lässt daran zweifeln, ob alles auf ihren Ideen beruht. Unter anderem beißt sie in eine fette Klunker-Kette. Beyonce trägt ja auch jede Menge Schmuck im Video zu „Lemonade“. Irgendwie kommt das einigen alles sehr merkwürdig vor.

Auch der neue Stil der Sängerin gefällt den Fans nicht. Taylor hat mit ihrem neuen Song mal eine ganz andere Richtung eingeschlagen und will sich offenbar vom Image der süßen Gute-Laune-Sängerin lösen. „Look What You Made Me Do“ klingt härter, feuriger und bestimmter. Fans schreiben unter anderem „Du hast mich mit diesem Lied verloren. Ich vermisse die alte Taylor.“ Naja, abwarten. (SV)