Montag, 28. August 2017, 21:53 Uhr

Liam Gallagher: „Haltet die Welt an - ich will raus!“

Das Temperament von Musik-Badboy Liam Gallagher (44) scheint mit dem Alter offensichtlich nicht ruhiger zu werden.

Liam Gallagher: „Haltet die Welt an - ich will raus!“
Foto: WENN.com

Der einstige Oasis-Sänger ließ am Samstag (26. August) nach seinem Solo-Auftritt in Leeds einige wütende Tweets los. Diese waren an die Organisatoren des Musikfestivals gerichtet, die Gerüchten zufolge anscheinend ein „Fluch-Verbot“ eingeführt hatten. Das adressierte er dann auch ziemlich deutlich mit: „Offenbar darf man jetzt in Leeds nicht fluchen. Haltet die Welt an, ich will verdammt noch mal raus“ gefolgt von einigen sehr klaren vulgären Ausdrücken.

Der 44-Jährige hatte aber auch noch etwas freundlichere Worte für das Event übrig, denn er erklärte weiter: „Leeds du bist genauso sentimental wie ich – ‚Wonderwall“ war dort für meine Begriffe ganz oben dabei, wenn nicht besser als jeder Oasis-Gig – Danke dafür, wie ihr wart.“

Erst kürzlich bewies Liam Gallagher ebenfalls, dass er tief innen wohl doch eine sanfte Seite hat. Der Sänger scheint sich nämlich öffentlich bei seiner Ex-Gattin Nicole Appelton (42) für sein Verhalten in der Vergangenheit entschuldigt zu haben. Berichten zufolge soll dann auch der Track ‚What it’s Worth’ von seinem Solo-Debütalbum ‚As You Were’ ein „Sorry“ für seine Untreue gegenüber seiner Ex sein. Die Beziehung der beiden endete 2014 nach sechs Jahren nachdem herauskam, dass Liam Gallagher eine Affäre mit der US-Journalistin Liza Ghorbani hatte. Daraus ging die Tochter Gemma (4) hervor. (CS)