Dienstag, 29. August 2017, 9:15 Uhr

US-Stars beten oder spenden für Sturm-Opfer in Texas

Der verheerende Tropensturm „Harvey“ hat den US-Bundesstaat Texas weiter fest im Griff. Um die Not der Menschen etwas zu lindern, haben zahlreiche US-Promis Geldspenden angekündigt.

US-Stars beten oder spenden für Sturm-Opfer in Texas
Kevin Hart hilft. Foto: Joe Castro

Auf Instagram gab Kevin Hart bekannt, er werde nach den Überschwemmungen in Texas 25 000 Dollar spenden. In einer Videobotschaft wandte er sich namentlich an Stars wie Dwayne Johnson, Chris Rock, Jay-Z, Beyoncé und Justin Timberlake, seine Hilfsaktion zu unterstützen.

Sängerin Beyoncé und Schauspielerin Eva Longoria, beide aus Texas, schrieben auf Instagram, sie würden für ihren Heimatstaat beten.  „Alles in Texas ist größer, und das umfasst auch unsere Herzen und unser Hilfsvermögen“, erklärte Longoria. Die Komödiantin Amy Schumer verwies auf Instagram auf einen Spendenlink für das Rote Kreuz.

Der Country-Star Chris Young kündigte eine Spende in Höhe von 100 000 Dollar an. Er rief zugleich eine Hilfsaktion ins Leben, mit dem Ziel, eine halbe Million Dollar zu sammeln. Er habe Freunde und Familienmitglieder in der betroffenen Region und er mache sich große Sorgen um die Menschen in Texas, schrieb Young auf Twitter.

Für einen besonders schweren Schock sorgte ein Foto bei Twitter, dass um die Welt ging. Es zeigt achtzehn hilflose Seniorinnen aus dem Altenheim La Vita Bella im texanischen Dickinson in hüfthohem Wasser. Der Autor Timothy McIntosh postete das Bild, nachdem seine Schwiegermutter, die dort als Hilfskraft arbeitet, ihm dieses Foto geschickt hatte. Er schrieb: „Brauche dringend ganz schnell einen Rettungsdienst, bitte retweeten“. Die Damen konnten daraufhin alle gerettet werden. (dpa/KT)