Mittwoch, 30. August 2017, 16:52 Uhr

Dominik Bruntner und Sarah Knappik sind "weiterhin Freunde"

Dominik Bruntner äußert sich jetzt zu den Gerüchten um seine Freundschaft mit Sarah Knappik. Nachdem er vor wenigen Tagen das ‚Promi Big Brother‘-Haus verlassen hat, klärt der 24-Jährige jetzt auf, was mit seiner Mitbewohnerin Sarah Knappik lief.

Dominik Bruntner und Sarah Knappik sind "weiterhin Freunde"
Foto: WENN.com

Während die anderen Kandidaten im TV-Knast mit ihren Lästereien für Aufmerksamkeit sorgten, hielt sich ‚Mister Germany‘ weitgehend zurück. Allerdings knisterte es temporär zwischen ihm und Sarah Knappik – bis sich die anderen Teilnehmer gegen die junge Freundschaft aussprachen.

Im Interview mit ‚Bunte.de‘ erklärte der Schöne nun, was wirklich zwischen ihm und der 30-Jährigen gelaufen ist: „Die eine Sache mit Sarah hätte ich vielleicht früher aufklären können. Ich hätte direkt im Haus sagen sollen, dass da nichts war, dann wäre es zu den Gerüchten gar nicht erst gekommen.“ In der Finalshow habe Knappik ihn zwar zweimal ignoriert,“ aber in der Werbepause haben wir dann gesprochen. Da ist alles geklärt und wir sind auch weiterhin Freunde.“

Und dann war da noch das Thema Willi Herren: Viele der Zuschauer hatten nämlich den Eindruck, dass der Ballermann-Sänger ihn beeinflusst habe, da er später über die Blondine herzog und die Freundschaft der beiden dies offenbar nicht überstanden habe. Dem 42-Jährigen ist Dominik jedoch nicht böse. „Ich habe niemals gedacht, dass er mich hintergehen möchte oder mich in irgendeine Richtung drängen möchte“, so der Finalist. (Bang/KT)