Mittwoch, 30. August 2017, 23:15 Uhr

Hach Gottchen, Mats Hummels deswegen kein Vorbild mehr?

Mats Hummels erntet Kritik für ein Video. Der 28-Jährige Fußballstar hat es sich gerade mit einigen seiner Fans verscherzt. Er postete ein Video, in dem er bei einem waghalsigen Sprung zu sehen ist.

Hach Gottchen, Mats Himmels deswegen kein Vorbild mehr?
Foto: ATP/WENN.com

Deshalb werfen ihm nun ein paar Follower Follower vor, seiner Vorbild-Funktion nicht gerecht zu werden. Zusammen mit seiner im fünften Monat schwangeren Ehefrau Cathy entspannte der Profi-Kicker bis vor kurzem unter der Sonne in Kroatien. Allerdings suchte er dabei auch etwas Nervenkitzel und sprang kurzerhand von seinem Balkon in den Hotelpool.

Das Video davon teilte er auf seiner Instagram-Seite und schrieb dazu: „Sieht spektakulärer aus als es eigentlich ist“.

Das Ganze kommentierte er außerdem mit dem Hashtag „donottrythisathome“ (zu deutsch: macht das nicht zu Hause nach). Bei seinen Followern kam dieser Spontan-Stunt jedoch nicht so gut an. „Sorry, aber so eine Aktion geht gar nicht, auch wenn es ‚cool‘ ist… Du hast für viele Teenager und junge Erwachsene eine Vorbildfunktion und die Aktion ist als Vorbild etwas kontraproduktiv“, „Sie sind sonst sehr sympathisch, aber dieses Video ist es nicht!“ oder „Sehr grenzwertig…Ist das wirklich notwendig, so etwas zu posten, wenn man weiß, dass sehr viele Kinder einen als großes Vorbild sehen?“, schreiben einige seiner Fans zu dem Clip und unterstellen Mats damit fehlendes Verantwortungsbewusstsein.