Mittwoch, 30. August 2017, 11:06 Uhr

Katzenberger-Versöhnung für immer ausgeschlossen

Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser werden sich wohl so bald nicht versöhnen. Die Katze und ihre Halb-Schwester liegen sich momentan fies in den Haaren. Der Grund ist die Beerdigung von Jenny Vater, zu der Daniela nicht erschien.

Katzenberger-Versöhnung für immer ausgeschlossen
Foto: WENN.com

Nachdem ihr Vater im Mai starb, hätte sie ihre große Halbschwester gerne an ihrer Seite gehabt, doch diese soll nicht da gewesen sein. Für die 25-Jährige ist das eine maßlose Enttäuschung.

„Also meine Schwester und ich, wir gehen getrennte Wege und das ist, denke ich, auch besser so. Die Enttäuschung ist so groß, dass ich sie gar nicht beschreiben kann“, sagt die angehende Schlager-Sängerin gegenüber ‚Promiflash‘.

„Also wer meinem Papa die letzte Ehre nicht erweist, nach einem Leben lang… er war immer für sie da. Das ist unverzeihlich und das werde ich auch niemals verzeihen, niemals. Im Leben nicht.“ Autsch. Klingt ganz schön hart. Und wenn Daniela sich gerne versöhnen möchte? „Es ist ihr nicht egal, das weiß ich. Sie ist auch stinksauer, dass ich öffentlich darüber spreche, weil es schadet natürlich auch ihrem Schein, sag ich jetzt mal. Aber da kommt nichts. Sie hat auch meine Nummer nicht und ne, ich erwarte nicht, dass da irgendwas von ihr kommt.“ Sieht offenbar nicht so aus, als würden sich diese beiden Schwestern in nächster Zeit wieder vertragen.