Mittwoch, 30. August 2017, 16:13 Uhr

Paris Jackson: Gedenken am Geburtstag des Herrn Papa

Paris Jackson (19), ihres Zeichens angebliche Tochter des verstorbenen Michael Jackson, hat diesem gestern (29. August) auf Instagram gedacht. Da wäre nämlich der 59. Geburtstag des „King of Pop“ gewesen.

Paris Jackson: Gedenken am Geburtstag des Herrn Papa
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Das würdigte die 19-Jährige dann auch mit einem Kindheits-Bild, auf dem sie und ihr angeblicher biologischer Papa (wer’s gkabt….) einen gemeinsamen Kuss teilen. Dazu schrieb der Teenager: „Geburtstagswünsche für die Liebe meines Lebens, die einzige Person, die mir zeigte, was Leidenschaft wirklich war, die einzige, die mir stabile Moralvorstellungen zum Leben mitgab und wie man träumt.“

Weiter ergänzte die junge Dame, die mittlerweile als Model und Schauspielerin tätig ist: „Ich werde nie wieder Liebe auf die Art fühlen, wie mit dir. Du bist immer bei mir und ich bin immer bei dir. Obwohl ich nicht du bin und du nicht ich bist, weiß ich mit meiner ganzen Existenz, dass wir eins sind und unsere Seelen werden sich in dieser Art nie verändern. Danke für die Magie, für immer und ewig.“ Michael Jackson verstarb 2009 mit 50 Jahren aufgrund einer akuten Vergiftung durch das Narkosemittel Propofol.

Dessen angebliche Tochter machte zuletzt mit einer leidenschaftlichen politischen Rede bei den ‚MTV Video Music Awards’ letzten Sonntag Schlagzeilen – einer Rede, von der sie behauptete, dass ihr verstorbener Vater stolz darauf gewesen wäre. Da sprach sie die rechtsextremen Ausschreitungen in Charlottesville an und appellierte eindringlich, sich gegen Gewalt, Hass und Diskriminierung einzusetzen. (CS)