Donnerstag, 31. August 2017, 18:47 Uhr

Russell Crowe über seine Band

Russell Crowe gründete mit Carl Falk die Band Indoor Garden Party. Der Schauspieler traf Falk, der unter anderem Songs für Demi Levato, Nicki Minaj, Ellie Goulding, Madonna, Avicii, Ariana Grande und Jason Derulo schrieb, auf Delta Goodrems Party in Los Angeles.

Russell Crowe über seine Band
Foto: IPA/WENN.com

Gegenüber der ‚I‘-Zeitung erzählt er: „Ich spielte ihm einen [Track] vor und er hörte zu und sagte, ‚Ich glaube, ich kann das verbessern…‘ Wir kamen einfach zusammen. Ich wusste nichts von seiner One-Direction-Vergangenheit bis er nach Australien zu mir ins Studio auf meine Farm kam. […] Er ist unglaublich – er spielt 23 Instrumente. An irgendeinem Punkt fragte ich ihn, ‚Möchtest du in meiner Band spielen?‘ Und er antwortete ‚Mann, mich hat seit langer Zeit niemand mehr gefragt, ob ich in einer Band spielen möchte. Ich würde liebend gerne.“

Neben Crowe und Falk spielen außerdem Alan Doyle, Samantha Barks und Scott Grimes in der Band. Der Hollywoodstar schwärmt über die Chemie zwischen den Musikern: „Man hört es den Songs an, dass sie etwas Besonderes sind. Ich glaube, das hat was mit der Energie zu tun, die von den unterschiedlichen Persönlichkeiten erschaffen wird, wenn sie auf der Bühne stehen.“

Vor seinen Fans zu singen macht den ‚Die Mumie‘-Darsteller nicht nervös, da er sich als Musiker immer schon wohlgefühlt habe: „Es fühlte sich fremd an, als ich berühmt wurde und die Leute davon ausgingen, dass ich keine Musik mehr machen sollte. Denn nun, da ich berühmt war, sollte ich nicht weiter versuchen, noch berühmter zu werden. Die Tatsache, dass ich in Bands gespielt habe seitdem ich 14 war, dass ich in jungen Jahren in Musicals mitgespielt habe und all das, die Bühne ist ein Ort, an dem ich mich extrem wohl fühle.“