Freitag, 01. September 2017, 22:20 Uhr

"Aquaman" hat Ähnlichkeiten mit "Star Wars"

Der neue ‚Aquaman‘ wird wie ein „Unterwasser-‚Star Wars'“. Ludi Lin (‚Power Rangers‘) spielt den Charakter Murk in der kommenden DC-Superheldenverfilmung an der Seite von ‚Game of Thrones‘-Star Jason Momoa, der die Titelrolle verkörpert.

"Aquaman" hat Ähnlichkeiten mit "Star Wars"
Jason Momoa. Foto: WENN.com

Wie der chinesische Schauspieler nun verriet, soll der Streifen eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Science-Fiction-Franchise von George Lucas haben.

Im Interview mit dem kanadischen Radiosender ‚Kiss Radio‘ erzählt er: „Die Sache ist die, dass es so viel bei ‚Aquaman‘ gibt, das ich bislang in Filmen [noch nicht] gesehen habe. Es gibt so viel in dem Film. Der Unterschied zwischen ‚Aquaman‘ und den anderen Superheldenfilmen im DC-Universum ist der, dass er in einer völlig anderen Welt spielt. James Wan, unser Regisseur, ist unglaublich. Er beschrieb seine Vision als “Star Wars‘-Unterwasser‘, weil es das ist. Die physikalischen Gesetze sind anders, ihre Waffen sind anders, die Charaktere sind einzigartig. Es ist einfach super cool.“

Ein Beitrag geteilt von Ludi Lin (@ludilin) am

In den Comicbüchern ist Lins Charakter Murk der Anführer der Frontarmee von Atlantis, bekannt als die Kriegsmänner und Aquamans Verbündete. Seine Figur habe bereits einiges durchgemacht, wie der 29-Jährige erklärt: „Murk ging durch einige Veränderungen, wie der Black Ranger. Ich mag es, wenn mich die Leute in eine Schublade stecken, denn dann habe ich die Chance, dort heraus zu brechen. Wenn du eine Mauer vor mir errichtest, dann möchte ich diese Mauer durchbrechen. Das ist Murk, und ich glaube, dass er ziemlich anders als im ursprünglichen Konzept dargestellt wird. Aber er ist ebenso ziemlich bemerkenswert. Es war ein Vergnügen, mit so vielen tollen Menschen zusammen zu arbeiten.“

Der Film vereint einige bekannte Hollywood-Stars, darunter Nicole Kidman, Willem Dafoe, Amber Heard, Patrick Wilson, Dolph Lundgren, Yahya Abdul-Mateen und Temuera Morrison.