Freitag, 01. September 2017, 13:11 Uhr

Joko Winterscheidt bekommt eigenes Printmagazin

Das, was Barbara Schöneberger kann, kann Joko Winterscheidt offenbar schon lange. Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr bringt in Zusammenarbeit mit dem 38-jährigen ProSieben Moderator ein „Lifestyle- und Zeitgeistmagazin“ auf den Markt.

Joko Winterscheidt bekommt eigenes Printmagazin
Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Die Zeitschrift soll schlicht und einfach „Joko“ heipen und im Frühjahr 2018 in den Handel kommen. Verantwortlich zeichnet ein Team um Stern-Chefredakteur Christian Krug, teilte der Verlag heute mit.

Nach „Barbara“ (startete im Herbst 2015 als monatliches Magazin) wäre es das zweite Magazin des Verlages mit einem Prominenten und bei Winterscheidt hängt vor allem eine große Zahl Social-Media-Follower ran: Er hat 2,1 Millionen Follower bei Twitter und 1,54 Follower bei Facebook.

Was kommt als nächstes? Die Rätselzeitung „Günther“ mit „Wer wird Millonär?“-Host Günther Jauch? Das Fashionmagazin „Sylvie“? Oder gar das Kochmagazin „Frank“ rund um TV-Gastronom Frank Rosin?

Winterscheidt, der in einige Start Ups investierte, und mit seinem Kumpel Matthias Schweighöfer u.a. auch die Werbeagentur Creative Cosmos 15 betreibt, hat sich noch nicht zu den neuen Plänen geäußert. Auf Twitter bewarb er zuletzt aber eine Folge von „Duell um die Welt“: „Die wahnwitzigen Weltreisenden sind zurück. @officiallyjoko & @damitdasklaas duellieren sich um den Erdball. Neue Folgen #DudW. Ab 09.09.“ (KT)