Freitag, 01. September 2017, 14:30 Uhr

Kate Hudson über die Vorteile eines rasierten Kopfes

Kate Hudson spart sich mit wenigeren Haaren Zeit. Die 38-jährige Schauspielerin erhielt für ihre Rolle in ‚Sisters‘ einen
radikalen Stoppelhaarschnitt. Dies mag zuerst sehr schlimm wirken für jemanden, der sonst stolz langes, blondes Haar trägt – Kate jedoch fand auch die guten Seiten an der Extremverwandlung.

Kate Hudson über die Vorteile eines rasierten Kopfes
Foto: Cousart/JFXimages/WENN.com

So schildert sie im Gespräch mit ‚Cosmopolitan Online‘, dass nach dem Training das Frischmachen mit dem Kurzhaarschnitt schneller gehe: „Deinen Kopf zu rasieren, reduziert die Zeit, die nach dem Schwitzen aufwendest.“ Ihre sonstige Morgenroutine sei im Allgemeinen jedoch „Kaffee, Kinder, Frühstück“, gefolgt von Meditation, dem Gießen ihres Bonsais und die Kinder zur Schule zu bringen – danach „startet [sie ihren] Tag.“

Die Mitbegründerin von ‚Fabletics‘ verrät zudem ihre Tipps und Tricks für einen gesunden Lebensstil. Sie erklärt, dass es sehr wichtig sei, „vernetzt zu bleiben“ und auf seinen „Körper zu hören.“ Außerdem zählt sie ihre goldenen drei Eckpfeiler für ein ausgeglichenes Leben auf: „Sport, Meditation, Schlaf.“ Am „sexyesten“ fühle sie sich persönlich aber, wenn sie „nackt“ sei und kurz davor stehe, mit ihrem Partner zu schlafen. (Bang)