Montag, 04. September 2017, 21:50 Uhr

Beyoncé hat heute Geburtstag: Was bisher passierte

Mit der Girl-Group „Destiny’s Child“ hatte Beyoncé Knowles, von ihren Fans liebevoll Queen B. oder Bee genannt, große Erfolge in den späten 90ern. Heute wird die Lady 36 Jahre jung.

Beyoncé hat heute Geburtstag: Was bisher passierte
Beyoncé ist eine der herausragenden Gestalten im R&B- und Soul-Biz. Foto: Larry W. Smith

Nach der Trennung der Combo ging der Stern der Sängerin gefühlt jedoch erst richtig auf. Blickt man auf die Karriere der in Houston, Texas, geborenen Beyoncé zurück, scheint es fast unglaublich, dass sie heute erst 36 Jahre alt wird. Zu einem Zeitpunkt, an dem andere Musiker ihren ersten großen Vertrag unterzeichnen, hat die Soul-Diva bereits beachtliche Erfolge aufzuweisen.

Seit ihrer frühen Kindheit steht sie auf der Bühne: ob bei einem Talent-Wettbewerb in der Schule, als Solistin im Schulchor oder in ihrer ersten eigenen Band Girls Tyme. Die als Beyoncé Giselle Knowles-Carter geborene Power-Frau hat es scheinbar schon immer vor Publikum gezogen. Heute, satte 20 Grammys und 200 Millionen verkaufte Platten später, gilt sie als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten.

Seit der Geburt ihrer Kinder Blue Ivy, Sir Carter und Rumi nimmt sie sich verstärkt Auszeiten. Die Ehe mit dem Rapper und Produzenten Jay-Z, mit dem sie seit 2002 liiert ist, ist zwar immer wieder mal Thema in den Klatschspalten der Boulevard-Blätter. Doch insgesamt umgibt die Soul-Sängerin ein sehr positives Image.

Mit sagenhaften 32 Jahren erhielt sie den Michael Jackson Vanguard Award für ihr Lebenswerk; ihre Alben erreichten alle Platz 1 in den Billboard-Charts, laut Forbes gilt sie als eine der einflussreichsten Personen der Welt und auch finanziell hat Beyoncé mehr als ausgesorgt. Neben zahlreichen sozialen Engagements, die sich vor allem gegen die Benachteiligung von Frauen richten, gibt sie eine eigene Modelinie heraus und steht als Werbeträgerin für zahlreiche große Konzerne vor der Kamera.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Doch kommt dieser außergewöhnliche Erfolg vor allem durch eine Mischung aus strenger Disziplin, Akribie und großem Talent zustande. Seit 30 Jahren auf der Bühne zu stehen und mit scheinbar schlafwandlerischer Sicherheit die weltweiten Charts zu stürmen, ist das Ergebnis gewaltigen persönlichen Aufwands, bei dem auch ihre Familie mitwirkt. Fast schon legendär sind die von ihrer Mutter Tina entworfenen und geschneiderten Bühnen-Outfits, Vater Matthew war als Manager von Destiny’s Child und ihrer Solo-Karriere lange Zeit an ihrem großen Erfolg unmittelbar beteiligt. Die Kinder sind nicht selten bei Tour-Reisen als seelische Unterstützung mit dabei. Nur Berufs-Bad-Boy Jay-Z nimmt sich gegen die Explosivität seiner Frau auf der Bühne fast schon zurückhaltend aus.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

An ihrer Seite zu bestehen, ist alles andere als leicht, was auch ihre ehemaligen Gefährtinnen Kelly Rowland und Michelle Williams nach der Auflösung von Destiny’s Child im Jahr 2005 erfahren mussten. Während Queen B. von Rekord zu Rekord eilte, verliefen die Karrieren der beiden anderen Sängerinnen bald im Sande. Wer heute eine Laufbahn als Soul-, oder R&B-Act plant, kommt an der charismatischen Beyoncé nicht vorbei. Längst gilt sie, die Michael Jackson als ihr größtes Vorbild benennt, als Quelle der Inspiration für eine ganze Generation von jungen Künstlern.

Doch wird, diese Prognose ist sicher nicht zu gewagt, eine solch außergewöhnliche Karriere einzigartig bleiben. Fans und neutrale Beobachter dürfen gespannt sein, was in Zukunft von der Sängerin mit dem Ausnahmetalent noch zu hören sein wird. (Justus Makollus, dpa)