Montag, 04. September 2017, 9:17 Uhr

Robbie Williams: Versöhnung mit seinem berühmten Nachbarn?

Robbie Williams soll sich endlich mit Jimmy Page versöhnt haben. Seit der britische Sänger 2013 ein Anwesen im Westen Londons in direkter Nachbarschaft zu dem Led-Zeppelin-Star gekauft hat, herrscht zwischen den beiden Musikern dicke Luft.

Robbie Williams: Versöhnung mit seinem berühmten Nachbarn?
Foto: AEDT/WENN.com

Grund dafür war, dass Williams massive Bauarbeiten auf seinem Grundstück begann, durch die sich sein Nachbar schwer beeinträchtigt fühlte. Der ‚Angels‘-Hitmacher dagegen bezeichnete die Obsession seines Gegners in einem Interview mit ‚Radio Deejay‘ als „geisteskrank“. Nun sollen sich die zwei Streithähne laut ‚The Sun on Sunday‘ jedoch versöhnt haben. So habe sich der 73-Jährige kein einziges Mal über die Pläne seines Nachbars beschwert, ein Sommerhaus zu bauen.

Obwohl sich noch keiner der beiden dazu geäußert hat, stehen also alle Zeichen auf eine Annäherung der zwei Künstler.

Bei den anderen Anwohnern dagegen kommen die Pläne des Frauenschwarms weniger gut an. So berichtete die ‚Daily Mail‘, dass ein Nachbar einen Beschwerdebrief wegen des Vorhabens des 43-Jährigen eingereicht hatte, in dem er schrieb, dass das Projekt massive Beeinträchtigungen für die Anwohner bedeuten würde.

In dem Brief heißt es angeblich: „Die übertriebene Höhe und die erhebliche Größe des geplanten Objekts bedeutet eine Beeinträchtigung unserer Lebenszustände. Wir würden uns fühlen, als seien wir umzäunt.“