Montag, 04. September 2017, 13:17 Uhr

Vanessa Mai und das Problem unreine Haut

Vanessa Mai macht ihren Fans Mut, offen zu ihrer unreinen Haut zu stehen. Die Schlagersängerin ist für ihre natürliche Schönheit und Ausstrahlung bekannt, doch auch sie hat mit kleinen Beautymakeln zu kämpfen.

Vanessa Mai und das Problem unreine Haut
Foto: Becher/WENN.com

Diese legt sie nun in einem Instagram-Post mutig offen. Auf einem Bild ist sie einmal mit Concealer und einmal ohne zu sehen – klar zu erkennen sind dabei kleine Pickel auf ihrer Stirn und Wange. „Manche haben das Glück, total reine Haut zu haben. Ich habe nicht wirklich große Probleme, aber auch nicht gerade die beste Haut“, offenbart die 25-Jährige.

Damit will die hübsche Brünette ein Zeichen gegen den vor allem auf Social Media stets allgegenwärtigen Druck setzen, jederzeit makellos aussehen zu müssen. „Lasst euch nicht blenden, bei vielen sieht die Wirklichkeit anders aus, was nicht schlimm ist, aber ich finde, man sollte gerade heutzutage Menschen jeden Alters in dieser Social-Media-Influencer-Welt Halt und Mut schenken“, erklärt die ‚Let’s Dance‘-Teilnehmerin. Spezielle Tipps für reine Haut habe sie nicht: „Es gibt keine Pauschallösung, das muss jeder für sich selbst rausfinden, aber etwas kann ich euch mit auf den Weg geben: Take it easy, es gibt Schlimmeres und Schönheit wird sicher nicht darüber definiert!“

Bei den Fans kommt dieser Beitrag auf jeden Fall super an. „Hab selber Probleme mit der Haut und find’s richtig gut, dass auch Promis so was zeigen“, heißt es so. Ein anderer Follower berichtet: „Mir geht es sehr oft so, dass ich mich selbst für zu hässlich halte. Alle machen immer wunderschöne Bilder, dann sehe ich meine und bin einfach nur fertig. Du gibst mir dann den Glauben an mich zurück und zeigst mir, dass ich so gut bin, wie ich bin.“