Donnerstag, 07. September 2017, 17:05 Uhr

Casey Affleck liebt deutsche Campingplätze

Casey Affleck zeigt sich begeistert von seinem Urlaub in Deutschland. Wer hätte das gedacht: Der Oscar-Preisträger verrät, dass eines seiner Lieblingsreiseziele nicht etwa eine so exotische Destination wie die Malediven oder Hawaii ist, sondern ausgerechnet Deutschland.

 Casey Affleck liebt deutsche Campingplätze
Foto: Guillermo Proano/WENN.com

Im Interview mit ‚GQ Gentlemen’s Quarterly‘ erzählt er: „Ich war letzten Sommer länger da. Ich bin mit meinen Kindern in einem Wohnmobil durch Bayern gefahren. Diese Landschaften. Ich liebe es. Unglaublich.“

Außerdem gebe es in Deutschland „die besten Campingplätze der Welt“. Der viel gereiste Hollywood-Star plaudert aus: „Wir sind schon kreuz und quer durch die USA gefahren. Und letzten Sommer dann durch acht verschiedene Länder in Europa. Aber nirgends waren die Campingplätze so gut wie in Deutschland. Da gibt es ja sogar Wasserrutschen!“ Gemeinsam mit seiner Frau Summer Phoenix zieht der Schauspieler zwei Kinder groß, nämlich die dreizehnjährige Indiana und den neunjährigen Atticus.

Diese seien auch seine schärfsten Kritiker: „Sie sehen in mir ja nicht nur den Schauspieler. Da geht es um mein Wesen, um die Art, wie ich lebe. Niemand gibt dir Feedback wie deine Kinder. Das ist die Art von Kritik, die für mich zählt.“ Deshalb gebe er auch nur wenig auf die Reaktionen zu seinen Filmen: „99 Prozent der Kritiken lese ich nicht. Aber ein paar dann eben doch. Ich lese die negativen lieber als die guten. Mit Vorwürfen kann ich besser umgehen als mit Schmeicheleien.“ Von Social Media halte sich der ‚Manchester by the Sea‘-Darsteller lieber ganz fern. Er gesteht: „Ich weiß gar nicht, wie das geht. Ich wüsste nicht, was ich da posten sollte. Es ist doch absurd, dass sich völlig fremde Menschen im Netz begegnen, um sich gegenseitig zu sagen, dass sie sich hassen. Damit könnte ich überhaupt nicht umgehen.“