Donnerstag, 07. September 2017, 11:42 Uhr

Hier geht Prinz George erstmals in die Schule

In England beginnt der Ernst des Lebens schon etwas früher als in Deutschland. Vier Jahre ist der Klein-George erst alt – und schon muss der Ärmste Schule.

Hier geht Prinz George erstmals in die Schule
Schulleiterin Helen Haslem begrüßt George – und Papa trägt den Ranzen. Foto: Richard Pohle/The Times

Ohne seine schwangere Mutter Kate Middleton ist der Vierjährige heute eingeschult worden. Prinz William (35) begleitete seinen etwas nervös wirkenden Sohn am ersten Tag zur Schule Thomas’s Battersea im Süden Londons. Mutter Kate (35), die Herzogin von Cambridge, litt am Morgen wieder unter Übelkeit und blieb zu Hause, wie der Kensington-Palast mitteilte. Sie erwartet ihr drittes Kind und hatte schon zuvor Termine absagen müssen. Georges Schwester Charlotte hat noch etwas Zeit, bis sie in die Schule kommt. Sie ist erst zwei Jahre alt.

Nach Angaben des Palastes wird der kleine Royal von seinen Klassenkameraden George Cambridge genannt. Seine Schule, deren Besuch pro Jahr umgerechnet etwa 20 000 Euro kostet, legt sehr großen Wert auf ein freundliches Miteinander und Toleranz.

George dürfte zu den jüngsten Schulanfängern in seiner Klasse gehören, wie die Nachrichtenagentur PA berichtete. Er trug an seinem ersten Tag die blaue Uniform seiner Privatschule: eine kurze Hose, Hemd, Pullover mit V-Ausschnitt und schwarze Schuhe.

Hier geht Prinz George erstmals in die Schule
Prinz William und Schulleiterin Helen Haslem begleiten Prinz George an seinem ersten Schultag in der Thomas’s Battersea Schule. Foto: Richard Pohle/The Times
Hier geht Prinz George erstmals in die Schule
Mit einem etwas ernstem Gesicht startet Prinz George seine Schulkarriere. Foto: Richard Pohle/The Times