Donnerstag, 07. September 2017, 8:56 Uhr

Queen-Film: Lucy Boynton spielt Freddie Mercurys Freundin

Masry Austin spielte Im Leben von Queen-Frontmann Freddie Mercury spielte Mary Austin eine äußerst wichtige Rolle. In dem geplanten Queen-Film wird sie von Lucy Boynton gespielt werden. Die Dreharbeiten beginnen in Kürze.

Queen-Film: Lucy Boynton spielt Freddie Mercurys Freundin
Foto: WENN.com

Die Besetzung für „Bohemian Rhapsody“ über die britische Rockband Queen und deren schwulem Sänger wächst weiter. Wie die Band am Mittwoch auf ihrer Website bekanntgab, wird die britische Schauspielerin Lucy Boynton (23, „Sing Street“) in die Rolle von Mary Austin schlüpfen.

Austin war Mercurys langjährige Freundin, die nach seinem Tod auch einen Großteil seines Vermögens erbte. Mercury soll den Song „Love of my Life“ für Austin geschrieben haben. Der Drehbeginn stehe unmittelbar bevor, teilte die Band weiter mit.

US-Regisseur Bryan Singer („X-Men“) inszeniert den Film mit Rami Malek, bekannt aus der TV-Serie „Mr. Robot“, in der Titelrolle. Ben Hardy, Joe Mazzello und Gwilym Lee spielen weitere Bandmitglieder.

Mercury, der im heute tansanischen Sansibar geboren wurde, hatte die Rockband 1970 gegründet und war bis zu seinem Tod 1991 der Leadsänger. Zu den größten Hits gehören „We Will Rock You“, „We Are The Champions“ und „Bohemian Rhapsody“. Mercury, der auch homosexuelle Beziehungen hatte, starb mit 45 Jahren an Aids.