Freitag, 08. September 2017, 9:24 Uhr

Anastacia stellt ihre Aldi-Modekollektion vor

US-Sängerin Anastacia hat eine kraftvolle Stimme – viel Sinn für Humor und Mode. Ihren kreativen Design-Output kann man jetzt bei einem Discounter zu moderaten Preisen erwerben.

Anastacia stellt ihre Aldi-Modekollektion vor
Foto: Unternehmensgruppe ALDI SÜD/ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH &

US-Sängerin Anastacia (48, „I’m Outta Love“) hat im Kölner E-Werk ihre neue Modelinie für Aldi Süd vorgestellt. Die 800 Gäste bekamen die kompletten Outfits schon eine Woche vor dem Verkaufsstart exklusiv von zehn Models und der Sängerin selbst präsentiert. Nach Angaben des Discounters soll der Verkauf am 14. September in allen deutschen Filialen starten.

Die Anastacia-Kollektion (hier geht’s zur Website) besteht aus fast 40 Teilen. Dazu gehören rockige T-Shirts und Sweatshirts mit Prints und Pailletten oder Tuniken mit verspielten Details, die sich perfekt mit den Skinny Jeans im Washed-out- oder Destroyed-Look kombinieren lassen. Für ein schickes Herbst-Outfit dürfen Strickkleider mit Cut-Outs an Schultern und Armen und angesagte Bikerjacken in Nappaleder- oder Veloursleder-Optik nicht fehlen.

Anastacia stellt ihre Aldi-Modekollektion vor
Foto: Unternehmensgruppe ALDI SÜD/ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH &

Die Preise für die Kleidungsstücke liegen zwischen 7,99 Euro und 29,99 Euro. „Kleine Details wie Prints, Nieten, Pailletten oder Destroyed-Effekte mag ich besonders“, sagte die Sängerin am Donnerstagabend.

In den vergangenen Jahren hat Aldi bereits einige Erfahrung mit Promi-Kollektionen gesammelt, nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit der Designerin Jette Joop. Anastacia selbst hatte 2006 eine Kollektion mit der deutschen Textilkette s.Oliver herausgebracht.

Anastacia stellt ihre Aldi-Modekollektion vor
Foto: Unternehmensgruppe ALDI SÜD/ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH &

Auch Konkurrent Lidl startet Mitte September mit dem Verkauf einer neuen Modekollektion von Model Heidi Klum. Für beide Discounter ist das Modegeschäft von großer Bedeutung.

Wer hätte das gedacht: Aldi und Lidl gehören mit ihrem Angebot immerhin zu den zehn größten Textilhändlern Deutschlands. (dpa/KT)