Freitag, 08. September 2017, 13:17 Uhr

James Franco: Wegen der Sexszenen gab's jahrelang nur Salat

Spaßvogel James Franco hat eineinhalb Jahre lang nur Salat gegessen, um sich für seine Sexszene in ‚The Disaster Artist‘ vorzubereiten.

James Franco: Wegen der Sexszenen gab's jahrelang nur Salat
Foto: Macguyver/WENN.com

Der 39-Jährige Frauen- und Männerschwarm spielt in dem biographischen Streifen den polnisch-amerikanischen Filmmacher Tommy Wiseau und erklärt nun, wie ernst er diese Rolle nahm. Er sagt: „Ich aß eine Menge Salat. So ziemlich eineinhalb Jahre lang hatte ich Salate zum Mittag- und Abendessen. Es gibt einige berüchtigte Sexszenen. [Wiseau] hat einen unnatürlich geformten Körper und er ist unglaublich blass. Er sieht aus wie eine muskulöse Leiche.“

Ein deutscher Verleih und Kinostart ist noch nicht bekannt.

Doch nicht nur für den Film halfen James‘ Vorbereitungen, auch für die neue Serie ‚The Deuce‘, die ab Sonntag (10. September) in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt wird. Diese handelt vom Aufstieg der Porno-Industrie im New York der Siebzigerjahre. James übernimmt darin die Rollen der Zwillingsbrüder Vincent und Frankie Martino und musste auch dafür topfit sein, um in die hautengen Kostüme zu passen, die er tragen musste.

Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ erklärt er, dass er seine Diät nach dem Film ohne Pause für die Serie weiterführte: „Die Wahrheit ist, dass man immer professionell sein möchte. [Sexszenen] bedürfen keiner doofen Rituale, es ist [einfach] ein Geschäft, jeder ist vollkommen da und ehrlich zueinander.“

James Franco: Wegen der Sexszenen gab's jahrelang nur Salat
Foto: A24 Films