Freitag, 08. September 2017, 16:29 Uhr

Sharon Osbourne: "Mein Ehemann war mutig genug"

Sharon Osbourne findet, dass andere von ihrer Beziehung zu Ozzy lernen können. Die 64-Jährige verriet kürzlich, dass der ‚Black Sabbath‘-Frontmann sie mit mindestens sechs Frauen – darunter eine russische Teenagerin – betrog.

Sharon Osbourne: "Mein Ehemann war mutig genug"
Foto: Lia Toby/WENN.com

Dass die beiden trotzdem noch zusammen sind, sollte anderen Ehepaaren eine Lehre sein, findet Sharon. Sie erklärt gegenüber ‚Entertainment Tonight‘: „Es geht nicht darum, was Frauen von mir lernen können, ich denke, es geht darum, was Paare von uns lernen können. Mein Ehemann war mutig genug zu sagen ‚Hey, du hast mich erwischt. Ich brauche Hilfe. Ich bin süchtig danach und das werde ich dagegen tun.'“

Laut Sharon lässt sich Ozzy seit einiger Zeit wegen seiner Sex-Sucht behandeln. Damit solche Beziehungsprobleme überwunden werden können, hilft nur Ehrlichkeit, so Sharon. „Wir sprechen darüber, wir lachen darüber“, verrät sie offen im Interview, „Denn das hilft, darüber hinweg zu kommen. Andererseits wäre es wie…kennst du die Duschvorhang-Szene in ‚Psycho‘? Nein, das ist nur ein Scherz. Aber weißt du, man muss den Witz in den Dingen erkennen.“