Montag, 11. September 2017, 18:23 Uhr

Gwyneth Paltrow: Heilendes Gras

Gwyneth Paltrow ist überzeugt von der „heilenden“ Wirkung des Barfußlaufens auf Gras. Die 44-jährige Schauspielerin, die ihre Gesundheits- und Lifestylemarke ‚Goop‘ 2008 ins Leben rief, schwört auf die Wichtigkeit, etwas zu finden, was einem gut tut.

Gwyneth Paltrow: Heilendes Gras
Foto: WENN.com

Für sie persönlich sei das etwa ein Barfußausflug ins Grüne. In ihrem ‚Goop‘-Magazin, das am 19. September in Kooperation mit ‚Condé Nast‘ herauskommt, beschreibt die ‚Iron Man‘-Schönheit: „Für mich ist es, wenn ich meine Schuhe ausziehe und im Gras laufe, es ist so heilend. Es ist schwer, einen wissenschaftlichen Beweis für die Idee ‚Ich fühle mich gut‘ zu finden. Aber wenn du es versuchst, erhältst du so viel Lebenssaft.“ Ah, ja!

Die Hollywood-Schönheit ist bekannt für allerlei Lifestyle-Experimente und so probierte sie sich glatt an einer ‚Master-Reinigung‘. Gwyneth schildert, wie es zur außergewöhnlichen Erfahrung kam: „Ich erinnere mich, in einem Hippie-Lebensmittelgeschäft in Greenwich Village gestanden und das Taschenbuch gesehen zu haben, das eine ‚Master-Reinigung‘ beschrieb und ich meinte, ‚Was ist das?‘ Ich erinnere mich, am nächsten Tag, [nachdem ich die Reinigung beendete], zu denken, ‚Oh, wow, ich habe gerade diese Reinigung gemacht, und ich fühle mich so viel besser. Ich kann jetzt ein Bier und eine Zigarette haben, oder?'“

Im letzten Jahr hat sich die Schauspielerin sogar einer Bienenstichbehandlung unterzogen und war mit dem Ergebnis zufrieden. „Der Doktor sticht dich [mit einer lebenden Biene], als wäre es eine Akupunkturnadel. Ich ließ es auf meiner Kaiserschnittnarbe anwenden… Ich hatte ein paar Beulen in der Narbe und sie wurden wirklich glatter“, erklärt Gwyneth die stechende Angelegenheit.