Montag, 11. September 2017, 9:50 Uhr

Kate Winslet lernte Ehemann auf der Flucht kennen

Beginnen wir mit einem Wortwitz: Der Funken sprang sofort über: Kate Winslet hat ihren Mann bei der Rettung vor einem Brand getroffen.

Kate Winslet lernte Ehemann auf der Flucht kennen
Das Paar 2015. Foto: TNYF/WENN.com

Die Oscar-Preisträgerin (41, „Der Vorleser“) hat ihren Ehemann Ned Rocknroll (38, eigentlich Abel Smith) vor sechs Jahren auf der Flucht vor einem Hausbrand kennengelernt. Winslet war mit ihren Kindern Mia und Joe im Urlaub zu Gast auf Necker Island, bekanntermaßen der Privatinsel des Milliardärs Richard Branson, erzählte die Schauspielerin nun dem dem Magazin „Entertainment Tonight“.

In einer Villa war ein Feuer ausgebrochen, die Urlauber verließen das Haus. Rocknroll, ein Neffe Bransons, sei der einzige Mann mit einer Stirnlampe und Schuhen gewesen. „Also habe ich ihn geheiratet“, so Winslet. „Ich dachte mir: ‚Ich nehme den Typen mit der Stirnlampe'“. Sie selbst habe nur ihre Kinder, ihren Reisepass und einen BH mitgenommen.

Winslet und Rocknroll hatten Ende 2012 in New York geheiratet. Das Paar zeigt sich selten gemeinsm in der Öffentlichkeit.

Winslet hatte 1990 mit 15 Jahren den 13 Jahren älteren britischen Schauspieler Stephen Tredre kennengelernt. Das Paar trennte sich nach fünf Jahren. 1998 heiratete sie Regieassistenten Jim Threapleton, 2001 trennten sich beide. 2003 folgte die Ehe mit Star-Regisseur und Oscar-Preisträger Sam Mendes, 2010 teilte das Paar die Trennung mit.

Übrigens: Auch in ihrem neuen Film „Zwischen zwei Leben“ befindet sich Winslet in einer brenzligen Situation: An der Seite des britischen Schauspielerkollegen Idris Elba spielt sie die Überlebende eines Flugzeugabsturzes in einem abgelegenen Bergmassiv. Der Film wird am 7. Dezember in deutschen Kinos anlaufen. (dpa/KT)