Mittwoch, 13. September 2017, 15:49 Uhr

Christoph Waltz: Regiedebüt mit Verbrecherdrama

Der österreichische Schauspieler Christoph Waltz ist mit esinen zwei Oscars längst im Hollywood-Olymp angekommen. Doch nicht längst alles was er spielte, wurde wieder zu Gold. Jetzt will er die Geschicke selbst in die Hand nehmen.

Christoph Waltz: Regiedebüt mit Verbrecherdrama
Christoph Waltz mit Damon beim Filmfestival in Toronto. Foto: Euan Cherry/WENN.com

Der Schauspieler steht nämlich zum ersten Mal als Regisseur hinter der Kamera. In dem Drama „Georgetown“ spielen zwei berühmte Ladies mit. Der inzwischen 60-Jährige Star aus Tarantinos Meisterwerken ‚Inglourious Basterds‘ und ‚Django Unchained‘ holt für sein Regiedebüt die amerikanische Schauspielerin Annette Bening (59, u.a. „Mars Attacks!“, „Jahrhundertfrauen“) vor die Kamera, wie das Branchenblatt „Variety“ berichtet.

Als Hauptdarstellerin in dem Verbrecherdrama „Georgetown“ ist zudem die Britin Vanessa Redgrave (80) an Bord. Der Film beruht auf einer wahren Geschichte. Waltz stellt den gebürtigen Deutschen Albrecht Gero Muth dar, der 2014 in den USA wegen Mordes an seiner mehr als 40 Jahre älteren Frau, Viola Drath, zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt wurde.

Redgrave spielt die wohlhabende Journalistin Drath, die in Washington in einflussreichen Kreisen verkehrte. Sie war 2011 im Alter von 91 Jahren erschlagen in ihrem Haus in Georgetown aufgefunden worden. Bening soll die Tochter des Opfers darstellen. (dpa/KT)

Christoph Waltz: Seine 10 bekanntesten Filme der letzten 10 Jahre

Inglourious Basterds (2009)
The Green Hornet (2011)
Wasser für die Elefanten (2011)
Die drei Musketiere (2011)
Der Gott des Gemetzels (2011)
Django Unchained (2012)
James Bond 007: Spectre (2015)
Legend of Tarzan (T2016
Tulpenfieber (2017
Downsizing (2017 (siehe Trailer oben)