Donnerstag, 14. September 2017, 10:37 Uhr

Angelina Jolie fühlt sich "stärker" seit der Trennung

Angelina Jolie fühlt sich „stärker“, nachdem sie „schwere Zeiten“ mit Brad Pitt durchmachen musste. Obwohl die 42-jährige Schauspielerin erst vor einem Jahr die Scheidung von ihrem Noch-Ehemann eingereicht hatte, gab sie gegenüber dem ‘People’-Magazin nun zu: „Ich hatte meine Höhen und Tiefen“.

Angelina Jolie fühlt sich "stärker" seit der Trennung
Angelina Jolie mit ihren Kindern und zwei Darstellern aus ihrem Film „First They Killed my Father'“. Foto: Euan Cherry/WENN.com

Jolie fügte hinzu: „Aber ich glaube, dass ich nun ein wenig stärker bin. Wir alle durchleben schwere Zeiten, aber als Mutter bist du zuallererst verantwortlich für deine Kinder. Sie durchleben prägende Jahre und das ist das Entscheidende. Ich habe jetzt über ein Jahr lang nicht gearbeitet, weil sie mich zuhause brauchten. Wir haben uns alle ein wenig eingeschlossen und ich denke sie können es kaum erwarten, endlich wieder rauszugehen.“

Viel Unterstützung von den Kindern

Von ihrem Nachwuchs habe sie unglaublich viel Unterstützung erhalten: „Sie helfen mir wirklich so viel. Wir sind so eine Einheit. Sie sind die besten Freunde, die ich jemals hatte. Niemand hat in meinem ganzen Leben so sehr zu mir gestanden, wie sie.“ An die neuen Lebensumstände würden sich die Kinder langsam gewöhnen.

Im September 2016 gaben die beiden Hollywoodstars bekannt, von nun an getrennte Wege zu gehen. Angelina zog mit den Kindern daraufhin aus der gemeinsamen Villa aus und mietete neun Monate lang ein anderes Haus, bevor sie sich in Los Angeles auf die Suche nach einem neuen Heim machte. Gegenüber der Zeitung ‚The New York Times‘ gibt sie zu: „Ich habe ein paar Monate gebraucht, um zu realisieren, dass ich es tun muss. Dass es da ein Zuhause geben muss. Ein neues Zuhause.“