Donnerstag, 14. September 2017, 16:00 Uhr

"Club der roten Bänder": 3. Staffel startet im November

Die dritte und letzte Staffel der erfolgreichen Vox-Serie „Club der roten Bänder“ startet am 13. November. Die zehn Teile sollen jeweils montags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen gezeigt werden, wie der Kölner Privatsender heute mitteilte.

"Club der roten Bänder": 3. Staffel startet im November
V.l.: Jonas Till Neumann (Damian Hardung), Toni Vogel (Ivo Kortlang), Leo Roland (Tim Oliver Schultz), Emma Wolfshagen (Luise Befort), Alex Breidtbach (Timur Bartels) und Hugo Krüger (Nick Julius Schuck). Foto: MG RTL D / Robert Grischek

Ihre einzigartige Geschichte zog im letzten Jahr bis zu 3,37 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren in den Bann – bald sind Leo (Tim Oliver Schultz), Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Alex (Timur Bartels), Hugo (Nick Julius Schuck) und Emma (Luise Befort) endlich wieder da! In der ersten eigenproduzierten Serie in der Historie von VOX haben die sechs Jugendlichen als „Club der roten Bänder“ im Krankenhaus bewiesen, was echte Freundschaft und Stärke bedeuten.

1. und 2. Staffel werden ab Oktober gesendet

Nun können sich die „Club“-Fans auf ein wahres Serien-Highlight freuen, denn VOX zeigt die komplette „Club der roten Bänder“-Trilogie im Herbst! Mit der ersten Staffel der Erfolgsserie geht es am 7. und 8. Oktober los: Dann laufen je fünf Folgen am Samstag und Sonntag ab 8:55 Uhr bei VOX. Nur einen Tag später zeigt der Kölner Sender montags ab 20:15 Uhr noch einmal die komplette zweite Staffel „Club der roten Bänder“ in Doppelfolgen. Und direkt im Anschluss erwartet die Zuschauer schließlich das emotionale Finale der „Club der roten Bänder“-Trilogie: Auf die zehnteilige dritte Staffel können sich die Fans in Doppelfolgen ab dem 13. November 2017 immer montags um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere bei VOX freuen.

Die auf wahren Erlebnissen basierenden Bücher stammen von Autor Albert Espinosa. Die Serie, die aus dem spanischen Fernsehen kommt, wurde in ihrer deutschen Fassung unter anderem mit dem Grimme-Preis und zweimal mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Das passiert in der letzten Staffel

Beinahe hätten sich Leo, Jonas, Emma, Toni und Hugo in der zweiten Staffel aus den Augen verloren. In dieser Zeit war es vor allem ihr verstorbener Freund Alex, der die „Club“-Mitglieder wieder näher zusammenbrachte und sie als „Geist“ mit seinen Ratschlägen unterstützte. Und dann traf die Freunde zuletzt ein weiterer Schicksalsschlag und sie mussten schweren Herzens von einem weiteren geliebten Menschen Abschied nehmen: Leos „Krankenhausvater“ und Mentor Benito.

Das sollte nicht die einzige Schreckensnachricht zum Ende der zweiten Staffel bleiben: Denn Leos Krebs ist zurück. Und so muss der erste Anführer vom „Club der roten Bänder“ in den neuen Folgen stärker sein denn je und erneut den Kampf gegen die schwere Krankheit aufnehmen.

"Club der roten Bänder": 3. Staffel startet im November
Foto: MG RTL D / Martin Rottenkolber

Aber kann Leo nach der langen, strapaziösen Zeit im Krankenhaus erneut die Kraft aufbringen und dem Krebs die Stirn bieten? Fest an seiner Seite steht dabei nicht nur seine schwangere Schwester Tabea, sondern auch der „Club“ – allen voran seine große Liebe Emma. Sie will stark sein für Leo, doch gleichzeitig muss sie sich auch ihrer erheblichen Angst stellen: Sie fürchtet, Leo für immer zu verlieren. Und so beweist der „Club der roten Bänder“ in den finalen Folgen einmal mehr, was es heißt, zusammenzuhalten, wenn das Leben die Freunde vor schwierige Prüfungen stellt.

Neben all den kräftezehrenden Tiefschlägen suchen Leo, Jonas, Emma, Toni und Hugo aber auch nach ihrem persönlichen Platz in der Welt. Aber nicht nur gemeinsam, auch jeder einzelne von ihnen versucht, seine Bestimmung im Leben zu finden. (KT/dpa)