Donnerstag, 14. September 2017, 8:42 Uhr

Roberto Blanco: Der Hurrikan zerstörte alles

Roberto Blanco und seine Frau sind Opfer des Hurrikans ‘Irma’ geworden. Anfang der Woche war der Sturm ‘Irma’ mit bis zu 200km/h über die Karibik und Florida gefegt und hat Schäden in Milliardenhöhe hinterlassen.

Roberto Blanco: Der Hurrikan zerstörte alles
Foto: WENN.com

Unter anderem aber auch das Haus des 80-jährigen Schlagerstars und seiner 40-jährigen Frau Luzandra. Die attraktive Kubanerin, deren Strand-Villa bei Havanna samt Einrichtung zerstört worden war, gab gegenüber der ‘Bild-Zeitung preis: „Es war der reine Horror! Sechs Meter hohe Wellen sind durch die geschlossenen Türen mit Steinen aus dem Meer durch unser Haus geschossen. Ich hatte Angst um mein Leben!“

Vater wollte nicht das Haus verlassen

Während sich Luzandra in einen Schutzraum retten konnte, habe sich ihr Vater geweigert das Haus zu verlassen: „Mein Vater musste später mit seinen Hunden aus dem Haus schwimmen, um nicht zu ertrinken. Überall war nur noch Wasser.“ Eine ursprünglich für Oktober geplante Geburtstagsparty des Schlagerstars müsste nun aufgrund der finanziellen Schäden ausfallen, wie der Musiker bestätigt: „Wir müssen unser Geld in den Wiederaufbau des Hauses stecken. Aber das Wichtigste ist, dass Luzandra nichts passiert ist.“