Donnerstag, 14. September 2017, 12:08 Uhr

Scarlett Johansson: Die Scheidung ist durch

Scarlett Johansson ist nun endgültig von Romain Dauriac geschieden. Die 32-jährige Hollywood-Schönheit reichte im März diesen Jahres die Scheidung vom französischen Journalisten ein, nachdem sie ihm 2014 das Jawort gab.

Scarlett Johansson: Die Scheidung ist durch
Foto: WENN.com

Gemeinsam haben die beiden nun Ex-Eheleute die dreijährige Tochter Rose. Laut der Kolumne ‚Page Six‘ der ‚New York Post‘ haben Johansson und Dauriac am Dienstag (12. September) beim Manhattan Supreme Court die Vereinbarung mit den Details und Konditionen zur Trennung eingereicht.

„Wir bleiben enge Freunde“

In einem darauffolgenden Statement bestätigte das ehemalige Paar, dass sie nun an einer erfolgreichen gemeinsamen Elternschaft arbeiten werden: „Wir bleiben enge Freunde und Co-Eltern, mit einem geteilten Engagement dafür, unsere Tochter in einer liebenden und mitfühlenden Umgebung zu erziehen.“ Die Details zur Sorgerechtsvereinbarung sind bisher noch unbekannt, jedoch solle die ‚Ghost in the Shell‘-Darstellerin beim Einreichen der Scheidung noch nach dem alleinigen Sorgerecht für Rose gefragt haben. Dauriac jedoch habe die Schauspielerin später „angefleht“, die Vereinbarungen über das Sorgerecht erneut zu diskutieren.

Er betonte damals laut ‚E! News‘: „Wir sind die Eltern einer liebenswerten Tochter, die wir viele Jahre gemeinsam weiter erziehen und ihre Freuden und Sorgen teilen, wie es nur Eltern können.“ Dass es über die genauen Vereinbarungen jedoch jemals genaue Informationen geben wird, bleibt eher unwahrscheinlich, da Johansson laut dem ‚Telegraph‘ noch schilderte, Details nicht an die Öffentlichkeit zu geben – aus Respekt für ihre Familie.