Freitag, 15. September 2017, 11:12 Uhr

Was macht eigentlich Sasha?

Sasha, einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Popmusiker, hat eine neue Plattenfirma! Von der Hamburger Warner Music ist er jetzt ist zu Universal Music nach Berlin, der welltgrößten Plattenfirma, gewechselt.

Was macht eigentlich Sasha?
Foto: WENN.com

Sasha sagte über den neuen Deal: „Der Beginn einer großen Freundschaft. Ich bin stolz und freue mich sehr, nun Teil der Universal Familie zu sein. Außerdem muss ich mich endlich nicht mehr bei Tom rechtfertigen, warum ich nach all den Jahren immer noch nicht bei ihm unterschrieben habe.“ Damit spielt er auf den umtriebigen Tom Bohne an, äußerst kreativer Chef bei Universal.

Grandiose Karriere

Der 45-jährige hatte bereits in der Vergangenheit zahlreiche nationale und internationale Charts-Erfolge zu verzeichnen und kann sich über bislang 17 Gold- und sechs Platin-Awards freuen. Darüber hinaus wurde er mit vier Echos, einem Bambi und einer Goldenen Kamera ausgezeichnet. Sasha gilt nach wie als absoluter Sympathieträger im deutschen Musikgeschäft und ist ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows, darunter auch in der Premierenstaffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“, die nicht zuletzt dank seiner Mitwirkung 2014 einen Deutschen Fernsehpreis erhielt.

Spätestens seit er mit seinem Rockabilly-Projekt auch als „Dick Brave and the Backbeats“ bekannt wurde, gilt Sasha darüber hinaus auch als einer der experimentierfreudigsten Künstler des Landes, der Spaß daran hat, Neues auszuprobieren, und eine treue Fanbase besitzt. Zuletzt veröffentlichte Sasha 2014 ein Album.

Zuletzt äußerte sich der Star auf die immer wieder gestellte Frage, wann denn er und seine Frau Julia Kinder bekämen. Julia sagte dazu der Illustrierten ‚Gala‘: „Uns nervt die Kinderfrage. Auf Partys werden wir das oft gefragt, und ich finde, das ist sehr persönlich. (…) Wir wissen nicht, ob wir Kinder bekommen. Wir werden es sehen“,