Sonntag, 17. September 2017, 9:17 Uhr

Bruce Darnell: "Wie lange poppst du schon?"

Bruce Darnell hält das ‚Supertalent‘-Publikum bei Laune. Der sympathische Choreograph aus der USA ist mittlerweile aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken.

Bruce Darnell: "Wie lange poppst du schon?"
Pascal Kozuch – Tänzer aus Delmenhorst – hat Publikums-Jurorin Monika Mika aus Berlin zu sich auf die Bühne geholt. Foto: MG RTL D / Christoph Assmann

Er saß schon in der Jury von TV-Shows wie ‚Germany’s Next Topmodel‘ und ‚Deutschland sucht den Superstar‘. Seit 2013 begeistert er (erneut) als Juror bei ‚Das Supertalent‘. Die erste Folge der elften Staffel der Show wurde gestern (16. September) ausgestrahlt – mit Nazan Eckes und Dieter Bohlen ebenfalls in der Jury – und der Auftakt verspricht wieder ein unterhaltsames Programm à la Bruce.

Lacher auf Viertklässler-Niveau

Dieser sorgte nämlich für zahlreiche Lacher durch einen peinlich-lustigen Versprecher. Vor dem Auftritt des Tänzers Pascal Kozuch, der mit seinem Tanzstil „Popping“ (Pascal: „Man bewegt Körperteile isoliert voneinander und packt darauf noch den Pop – also Muskelkontraktionen.“) antritt, fragt der 60-Jährige neugierig: „Wie lange poppst du schon? Und machst du noch was anderes als Poppen?“ Pascal: „Sechs Jahre“.

Bruce Darnell: "Wie lange poppst du schon?"
Bruce Darnell. Jurymitglied Bruce Darnell Foto: MG RTL D / Christoph Assmann

Natürlich liefert dieses Viertklässler-Niveau mal wieder zu Schenkelklopfern und einen guten Start für die beliebte Talentshow und die Social Media-Gemeinde kann nicht anders, als sich zu den amüsanten Äußerungen des Jurors zu äußern – „Für solche Sprüche liebe ich Bruce“ ist etwa auf Twitter zu lesen.

Die Show, die nun „familienfreundlicher“ werden soll, wie Dieter Bohlen im Interview schon mit der ‚Bild‘-Zeitung beschrieb, hat in Bruce wirklich jemanden gefunden, der die Atmosphäre auflockert und die Sendeabende bestimmt unvergesslich macht – oder? 2,74 Millionen sahen die Show am Samstagabend.

Bruce Darnell: "Wie lange poppst du schon?"
Manuel Albaida (3.v.l.) und seine Band „Los Manolos Bonn“. Foto: MG RTL D / Christoph Assmann

Dieter Bohlen drückte den Goldenen Buzzer für die Band „Los Manolos“ aus Bonn, die damit als erster Act im Finale am 16. Dezember feststehen.

Die vier Bandmitglieder, die sich auf südländische Töne spezialisiert haben und wie ein Abklatsch französische, spanischstämmige Flamenco-Pop-Musikgruppe Gipsy Kings daherkamen, überzeugten mit einem Gute-Laune-Medley, dass alle zum Tanzen brachte.

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de