Sonntag, 17. September 2017, 20:11 Uhr

Christina Aguilera: Neuer Job als Hochzeitssängerin?

Neues gibt es von Christina Aguilera. Die Sängerin hatte gestern Abend einen Auftritt bei der wohl extravagantesten Hochzeit des Jahres in der US-Westküstenmetropole Los Angeles.

Christina Aguilera: Neuer Job als Hochzeitssängerin?
Foto: WENN

Immobilienmogul Kurt Rappoport hat ein kanadisches Model geheiratet und jede Menge A-List-Stars auf sein Anwesen in Malibu eingeladen, darunter waren Diddy, Ryan Seacrest, DJ Khaled und auch Talkshow-Legende Larry King.

1-Million-Dollar-Hochzeit in Malibu

Rappaport hat im US-Showbiz einen guten Namen, er sucht und findet im Auftrage seiner extravaganten und schwerreichen Klientel jede Menge luxuriöse Grundstücke. TMZ berichtete, dass die Hochzeitsparty spektakulär gewesen sei und nach Berichten von Quellen dürfte der Spaß rund eine Million Dollar gekostet habe.

DJ Khaled postete ein Pic mit dem Hochzeitspaar und den oben genannten Stars – allerdings ohne Pausbäckchen X-tina. Ein kurzes Video jedenfalls zeigt, dass die 37-Jährige Aguilera bei ihrem Auftritt stimmlich noch ganz gut beisammen ist. Doch fragt man sich: Hat die berühmte Sängerin nun einen Job als Hochzeitssängerin?

Aguilera-Auftritt auch auf Russenhochzeit

Von solchen pompösen Extravaganzen hört man ja sonst nur von der eklatanten russischen Oligarchie. Und da scheint ja Miss Aguilera auch einen guten Draht zu haben. Zuletzt hatte sie nämlich unfreiwillig mit einem anderen Hochzeitsauftritt für Schlagzeilchen gesorgt. Da sang sie auf der Party eines stinkreichen russischen Paares auf Zypern.

Zuvor sollte der betreffende Strandabschnitt mit Maschinen planiert werden, obwohl bekannt gewesen sei, dass dort gerade Schildkröten geschlüpft waren. Tierschützer gingen auf die Barrikaden. Die dreitägige Hochzeits-Party, die lumpige acht Millionen euro gekostet haben soll, wurde in das Innere der angrenzenden Hotelanlage verlegt.

Ein Beitrag geteilt von DJ KHALED (@djkhaled) am

Die glückliche Braut bei der Rappoport-Hochzeit ist übrigens das kanadische Model Sarah Mutch. 2015 gab es ja noch Gerüchte, dass sich die Blondine, die auch in Serien wie ‚Supernatural‘ und ‚Smallville‘ Auftritte hatte, mit US-Radiolegende Ryan Seacrest verlobt hätte.