Montag, 18. September 2017, 12:18 Uhr

Kylie Jenner etwa bisexuell?

Kylie Jenner und Jordyn Woods sind „mehr als nur Freunde“. Die beiden sind unzertrennlich, wie man in der Show ‚Life of Kylie‘ ganz klar sehen kann. Dort gehen die jungen Frauen sogar noch einen Schritt weiter und veranstalten eine sogenannte Commitment Ceremony, die sonst gleichgeschlechtliche Paare zur Liebesbekundung nutzen.

Kylie Jenner etwa bisexuell?
Foto: Pacific Coast News/WENN.com

Jenner erklärt darin: „Es ist wie eine Ehe für Freunde, ich will, dass die Leute wissen, dass wir viel mehr als das sind. Sie ist meine Freundin. Ich sorge mich um sie, wie um eine feste Freundin.“ Die Zeremonie folgt auf den Wunsch von Jordyn, etwas Abstand zu Kylie zu gewinnen. Die 19-Jährige Ich-Darstellerin ist sich bewusst, dass sie im Schatten von Jenner nicht unbedingt eine eigene Marke aufbauen kann. Dafür hat diese allerdings Verständnis und erklärt: „Ich glaube es ist schwer, die beste Freundin zu sein.“

Tipps von einem Schamanen

In Sachen Liebe holte sich die 20-jährige Kylie gerade Tipps von einem Schamanen. Die Jungunternehmerin reiste mit ihrer Mutter nach Peru, wo sie einen Heiler konsultierten, der der dunkelhaarigen Schönheit versprach, dass sie den Richtigen schon noch finden wird.

In einem Promotion-Clip für die Folge von ‚Life of Kylie‘ ist ein Ausschnitt des Treffens mit dem Heiler zu sehen. Darin sagte der Schamane zu Kylie: „Es ist eigentlich sehr gut. Es gibt eine Person, die sehr interessiert ist. Du kannst sehen, dass er schon mit dir redet. Ja, er hat gute Intentionen. Er ist drinnen und schaut dich an.“