Dienstag, 19. September 2017, 13:00 Uhr

Eva Mendes: Schuldgefühle gegenüber den Töchtern

Eva Mendes fühlt sich schuldig, trotz der beiden Töchter so viel zu arbeiten. Die 43 Jahre alte Schauspielerin, die mit ihrem Partner und Schauspielkollegen Ryan Gosling zusammen die beiden Töchter Esmeralda (3) und Amada (1) hat, gibt zu, dass es für sie schwierig sei, weiterhin zu arbeiten.

Eva Mendes: Schuldgefühle gegenüber den Töchtern
Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Mutterpflichten stehen nämlich ihrer Arbeit gegenüber. Im Interview mit ‚E! News‘ sagt die Schauspielerin: „Oh mein Gott, niemand warnt dich vor der Schuld, die du fühlst, wenn du arbeitest. Ich weiß nicht, wie ich Balance finden soll, weil das Problem jeden Tag von vorne losgeht.“

Eva Mendes‘ Kinder sollen sich wohlfühlen

Wenn Eva ihrer Arbeit oder persönlichen Interessen nachgehe, verschwinde das Schuldgefühl ihren Töchtern zuhause gegenüber nie komplett. Aber für sie sei das Beste, auf sich selbst aufzupassen, sodass sie dann wiederum auf ihre Kinder aufpassen könne. Außerdem ist die modebewusste Darstellerin an sich ganz zufrieden mit ihrer Erziehung, wobei sie vor allem ihrer älteren Tochter erlaubt, zu tragen, was sie will.

Es sei wichtig, dass ihre Kinder sich wohlfühlen und nicht unter Druck geraten. Die Persönlichkeiten ihrer Töchter unterscheiden sich zwar sehr voneinander, doch für Eva seien beide Mädchen „Engel“. „Sie sind fast das Gegenteil voneinander, aber sie sind beide Engel. Sie sind halt unterschiedliche Arten von Engeln.“