Dienstag, 19. September 2017, 9:28 Uhr

Linkin Park: Tribut-Konzert für Chester Bennington

Linkin Park erweisen Chester Bennington mit einem Tributkonzert die letzte Ehre. Seit dem Suizid ihres Frontmanns im Juli stand die Band nicht mehr zusammen auf der Bühne.

Linkin Park: Tribut-Konzert für Chester Bennington
Linkin Park mit Chester Bennington (ganz links). Foto: James Minchin

Damit ist nun bald Schluss: Denn um sich öffentlich und in würdiger Form von dem Sänger zu verabschieden, tritt die Gruppe am 27. Oktober in der Konzerthalle Hollywood Bowl in Los Angeles auf. Sämtliche Erlöse kommen dabei dem ‚Music for Relief’s One More Light Fund‘ zugute, einer Hilfsorganisation, die von den Rockern selbst gegründet wurde.

Neues Linkin-Park-Video veröffentlicht

Außerdem veröffentlichte die Band ein Video zum Track ‚One More Light‘, das Chester backstage beim Relaxen mit seinen Musikerfreunden zeigt sowie live und in Action auf der Bühne.

Gründungsmitglied Mike Shinoda sagte in einem Statement: „‚One More Light‘ wurde mit der Intention geschrieben, Liebe an diejenigen zu senden, die jemanden verloren haben. Wir selbst befinden uns jetzt an dem Ende, wo wir [Liebe] empfangen. In gedenkenden Events, Kunst, Videos und Bildern haben sich Fans auf der ganzen Welt von diesem Song angezogen gefühlt, um ihre Liebe und Unterstützung für die Band und das Andenken unseres lieben Freundes Chester darzulegen. Wir sind so dankbar und können es nicht abwarten, euch wieder zu sehen.“

Sein Bandkollege, DJ Joe Hahn, der beim Clip Regie führte, fügte hinzu: „Es war unglaublich emotional, daran zu arbeiten und es dann vor allem anzusehen. Ich denke, dass wir uns dadurch nicht nur unseren größten Ängsten gestellt haben, sondern unser Talent dazu verwendet haben, um Leuten Licht zu bringen, die es brauchen.“ Das Video sei „eine entgegenkommende Geste“ an die Leute, die eine persönliche „Verbindung“ zur Gruppe hätten.