Mittwoch, 20. September 2017, 12:56 Uhr

"Ad Astra": Brad Pitt verschlägt es ins Weltall

„Per aspera ad astra“ heißt soviel wie „durch das Raue zu den Sternen“. Hollywood-Star Brad Pitt verschlägt es in seinem neuen Film ins All. Die Fans müssen sich allerdings noch etwas gedulden.

"Ad Astra": Brad Pitt verschlägt es ins Weltall
Foto: WENN.com

Brad Pitts Science-Fiction-Film „Ad Astra“ hat einen Starttermin: Am 11. Januar 2019 werde der Film in den USA und Kanada in die Kinos kommen, berichtete „Variety“ unter Berufung auf das Filmstudio Fox. Zu den Stars des Films gehören Tommy Lee Jones, Shootingstar Ruth Negga (der ja prompt eine heimliche Liason mit Pitt nachgesagt wird), Jamie Kennedy, John Finn und Hollywood-Legende Donald Sutherland.

Brad Pitt auf der Suche nach dem verschollenen Vater

James Gray („Die versunkene Stadt Z“) führte bei dem Film Regie und schrieb das Skript gemeinsam mit Ethan Gross. „Ad Astra“ handelt von einem Mann, der sich auf der Suche nach seinem Vater auf die Suche im Weltall macht. Der war vor zwanzig Jahren auf dem Planeten Neptun gelandet um außerirdischen Leben nachzuspüren.

Die Dreharbeiten zu dem aufwändigen Film begannen im letzten Monat. (dpa/KT)

Brad Pitt: Seine 10 größten Filme

Thelma & Louise (1991)
Kalifornia (1993)
Interview mit einem Vampir (1994)
Sieben (1995)
Fight Club (1999)
Ocean’s Eleven (2001)
Mr. & Mrs. Smith (2005)
Der seltsame Fall des Benjamin Button (2008)
Inglourious Basterds (2009)
World War Z (2013)