Mittwoch, 20. September 2017, 10:06 Uhr

Lady Gaga sagt alles ab: "Ich habe diesen Schmerz jahrelang gejagt"

Lady Gaga „jagte“ fünf Jahre lang den Schmerz ihrer Fibromyalgie-Erkrankung. Die ‚Million Reasons‘-Interpretin gibt zu, dass es schwer ist, mit den starken Muskelschmerzen umzugehen, die durch Fibromyalgie hervorgerufen werden.

Lady Gaga sagt alles ab: "Ich habe diesen Schmerz jahrelang gejagt"
Foto: Euan Cherry/WENN.com

Ihre Fans sorgen jedoch dafür, dass Gaga die Krankheit übersteht. In einem Trailer ihrer demnächst erscheinenden Dokumentation ‚Gaga: Five Foot Two‘ erklärt die Musikerin: „Ich habe diesen Schmerz vier oder fünf Jahre lang gejagt. Aber wenn ich das Adrenalin meiner Musik und meiner Fans fühle, kann ich verdammt nochmal gehen.“

Lady Gaga unter ärztlicher Beobachtung

Die Erklärung kommt, nachdem Gaga ihre Europa-Tour aufgrund von starken Schmerzen vorerst verschieben musste. In einem Statement hieß es, dass die ‚Poker Face‘-Interpretin am Boden zerstört sei, sich in den nächsten zwei Monaten aber gemeinsam mit ihren Ärzten um ihre Gesundheit kümmern müsse. Die Tournee hätte am 21. September in Barcelona beginnen sollen. Auf Instagram äußert sich Gaga selbst.

Sie schrieb in einem Post: „Ich war immer ehrlich, wenn es um meine Gesundheit ging. […] Es ist kompliziert und schwierig zu erklären und wir versuchen, es herauszufinden. Wenn ich stärker bin und mich bereit fühle, werde ich meine Geschichte erzählen und ich plane, es wirklich zu veröffentlichen, nicht nur, um Menschen darauf aufmerksam zu machen, sondern auch, um zu ermöglichen, dass es erforscht werden kann, auch für andere, die daran leiden, damit ich einen Unterschied machen kann.

Europa-Tournee auf Anfang 29018 verschoben

Live Nation bestätigte am Montag dass die Europa-Konzerte im Rahmen der Lady Gaga „Joanne“-World-Tour wegen der aktuellen Situation bis auf Anfang 2018 verschoben werden. Die sechswöchige Etappe der Tour sollte eigentlich am 21. September in Barcelona (Spanien) beginnen und mit einem Konzert am 28. Oktober in Köln (Deutschland) enden.

Da der Tourneeveranstalter derzeit an der Neuplanung der europäischen Termine arbeitet, sollten Fans ihre vorhandenen Tickets bis zur Ankündigung zusätzlicher Informationen – sobald diese verfügbar sind – behalten! Das heißt: Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Offen bleibt, welche alten Termine nun den neuen zugeordnet werden. Die zweite nordamerikanische Etappe der Tournee soll wie geplant fortgesetzt werden.