Mittwoch, 20. September 2017, 8:12 Uhr

Promis, die gerne mal zocken

Prominente, genau wie normale Menschen, genießen oft den Nervenkitzel des Glücksspiels. Man liest oft Geschichten in der Zeitung oder im Internet über Stars, die regelmäßig ins Casino gehen oder ab und zu eine Runde Blackjack oder Poker genießen.

Promis, die gerne mal zocken
Foto: WENN.com

Natürlich haben sie auch das nötige Kleingeld dazu, und wenn sie gewinnen, dann tun sie das meist im großen Stil, was eine Menge Aufmerksamkeit in den Medien erzeugt. Falls du jemals auf dem Strip in Las Vegas unterwegs bist oder ein luxuriöses Casino besuchst, dann ist die Chance groß, dass dir dort ein paar Promis über den Weg laufen.

Diddy ist ein Zockerfan

Sean Combs oder P’Diddy, wie er wohl den meisten Menschen bekannt sein wird, ist ein riesiger Blackjack-Fan. Der Rapper / Unternehmer spielt das Spiel regelmäßig und hat bereits einiges an Geld in sein Hobby investiert. Es wird regelmäßig an den privaten Tischen in Atlantic City gefunden und hat angeblich gefordert, dass in seinem Umkleidezimmer während den MTV Music Awards ein Blackjack-Tisch aufgestellt wird.

Genau wie P’Diddy zählt auch 50 Cent zu den Fans des Kartenspiels mit 21 Punkten. Er ging sogar noch einen Schritt weiter und produzierte seine eigene Version seines Lieblingsspiels. 50 Cent’s Blackjack ist jetzt ein beliebtes Facebook Spiel und der Star der Hitsingle „In da Club“ hat damit den Kampf gegen Hip-Hop Mogul Jay-Z aufgenommen, der ebenfalls ein Blackjack Spiel veröffentlicht hat. Fiddy, wie ihn seine Fans oft nennen, nimmt angeblich regelmäßig mehr als 50.000$ mit ins Casino und wettet auf bis zu 5.000$ pro Hand.

Auch Paris Hilton wirbt für Casinoseiten

Es sind jedoch nicht nur die Männer, die gerne mal die Würfel rollen lassen. Paris Hilton ist in der Casinoszene wohlbekannt und ist bereits in mehreren Werbeanzeigen von Online-Casinos und Glückspiel-Webseiten erschienen. Sie war sogar schon das Gesicht von einigen landbasierten Casinos in Las Vegas. In Wirklichkeit ist sie eine sehr solide Blackjack-Spielerin und zeigte ihr Können zum Beispiel in einer Session, in der sie mehr als 50.000$ gewann. Wer also denkt, dass sie wegen ihres großzügigen Kontostandes nur zum Spaß spielt, der hat sich gewaltig getäuscht.

Viele Schauspieler sind ebenfalls ganz verrückt nach Blackjack und manche davon beherrschen das Spiel auch sehr gut, wie zum Beispiel Ben Affleck. Der Superstar gilt als sehr talentierter Blackjack-Spieler und wurde angeblich schon öfter von Tischen verwiesen, weil er mehr gewann als es dem Casino lieb war. Für ihn ist es also mehr als nur ein Hobby und eine Freizeitbeschäftigung. Er gab bereits zu, dass er das Spiel ausgiebig studiert und eigene Strategien entwickelt um zu gewinnen.

Mike Tyson Fan des Kartenspiels

Andere Beispiele für begeistere Zocker sind Sportstars. Floyd Mayweather ist wohlbekannt dafür, riesigen Gewinnen bei Sportwetten und in Casinos hinterherzujagen. Ein anderer Boxer der Glückspiele zu seinen Hobbys zählt ist Ex-Schwergewichtsweltmeister Mike Tyson. Iron Mike ist bekannt dafür, sein eigenes Casinospiel zu haben, und trat bereits in mehreren Fernsehreklamen für Blackjack auf. Er gilt als riesiger Fan des Kartenspiels, was angesichts seines riesigen Ehrgeizes auch nicht verwundert.

Eines ist sicher, Promis haben vielleicht viel Geld, aber sie genießen es trotzdem, im Casino große Gewinne zu jagen, egal ob es mit online 21 (Blackjack) oder Roulette in einem landbasierten Casino ist. Blackjack scheint das Lieblingsspiel von vielen Promis zu sein, und manche Stars gehen sogar so weit, ihre eigene Version des Spiels zu produzieren. (KTAF)