Donnerstag, 21. September 2017, 8:50 Uhr

Gwen Stefani und Gavin Rossdale bei der Eheberatung

Gavin Rossdale und Gwen Stefani versuchten, ihre Ehe durch eine Therapie zu retten. Der Bush-Frontmann und die No Doubt-Sängerin trennten sich 2016. Zuvor hatten die beiden sich einer Paartherapie unterzogen, um ihre Ehe zu retten – doch es half alles nichts.

Gwen Stefani und Gavin Rossdale bei der Eheberatung
Gwen Stefani und Gavin Rossdale Ende 2014. Foto: WENN.com

In der britischen TV-Show ‚Loose Women‘ sagte Gavin: „Wir nahmen so viele Therapiestunden, so viel Therapie, ich könnte Therapeut werden. Ich habe es versucht, ich habe es wirklich versucht, aber so ist es eben. Wenn man es so betrachtet, gibt es keine Unfälle. Im Leben passiert, was passieren muss und ich habe sicher gestellt, dass ich alles mache, was geht. Dann kann ich in zwei Jahren hier sitzen und weiß, dass ich alles versucht habe, anstatt stehen zu bleiben oder arrogant zu sein und davon auszugehen, dass ich oder wir keine Hilfe bräuchten. Ich habe die Hilfe wirklich genossen.“

Neuer Nachwuchs für Gwen Stefani?

Währenddessen soll Gavins Ex Gwen mit 47 Jahren zum vierten Mal schwanger sein, wie ein Insider berichtete. Die Sängerin hat bereits die Söhne Kingston (11), Zuma (9) und Apollo (3) mit dem Sänger, nun soll sie von ihrem neuen Liebsten, dem 51-jährigen Countrymusiker Blake Shelton schwanger sein.

Die ziemlich unseriöse Seite ‚Radar Online‘, Ableger des Revolverblatts ‚National Enquirer‘, berichtet, dass das Pärchen bereits schon länger heimlich am ersten gemeinsamen Nachwuchs gearbeitet hat. „Gwen liebt es, Mama zu sein und Blake hat bereits seit Monaten Babys im Kopf, vor allem, nachdem er Gwens Jungs kennengelernt hat. Sie wussten, dass sie keine Zeit zu verlieren hatten, deshalb haben sie diese Schwangerschaft bis ins letzte Detail geplant“, verrät der Insider.