Donnerstag, 21. September 2017, 8:28 Uhr

Ilka Bessin: Selbstmord-Geständnis

Ilka Bessin hat bereits zwei Selbstmordversuche hinter sich. Die Schauspielerin und Komikerin, die durch ihren TV-Charakter Cindy aus Marzahn berühmt wurde, kennt das Gefühl, dass alles schief läuft.

Ilka Bessin: Selbstmord-Geständnis
Foto: Becher/WENN.com

Sie selbst war einige Zeit arbeitslos und damit unzufrieden. Nun verrät Bessin, dass sie während dieser Zeit sogar darüber nachdachte, sich das Leben zu nehmen. Im Interview mit Markus Lanz erzählt sie: „Ich kenne halt diese Zeit, wo du denkst: Ich habe keinen Bock mehr zu leben. Ich habe zweimal versucht, mir das Leben zu nehmen, weil ich gesagt habe: ‚Warum? Für was soll ich aufstehen? Damit ich noch mal Pudding fresse?'“

Ilka Bessin will sich für Leidensgenossen einsetzen

Weil sie die Not der sozial Schwachen kennt, will sich die Moderatorin nun selbst für ihre Leidensgenossen einsetzen. Erster Stopp sind Rentner, denn diese „dürfen nicht an den Rand der Gesellschaft abgeschoben werden.“ Sie sollen „in Würde alt werden“ – deshalb solle „doch mal endlich was“ getan werden, forderte Ilka. Bei ‚Stern TV‘ beschwerte sie sich: „Die Leute haben ein Leben lang gearbeitet. Warum kriegen wir es nicht hin, dass diese eine vernünftige Rente erhalten?“