Donnerstag, 21. September 2017, 15:05 Uhr

Mark Wahlberg taucht ab. Aber wie!

Neues von Mark Wahlberg! Am Mittwoch (20. September) wurde in Springfield, Missouri die große Wiedereröffnung des neuen ‚Wonders of Wildlife’-Museums und Aquariums von US-Unternehmer Johnny Morris gefeiert.

Mark Wahlberg taucht ab. Aber wie!
Foto: WENN.com

Neben mehr als 400 umweltbewussten Führungskräften, NASCAR-Stars, Country-Musik-Stars und den Ex-US-Präsidenten Jimmy Carter (92) und George W. Bush (71) war auch Schauspieler Mark Wahlberg (46) zu Gast.

Der Star des Getty-Entführungsdramas ‚All The Money In The World’ machte dann auch gleich einen Tauchgang im Wildlife-Aquarium inklusive Schiffswrack. Zudem bekundete er seine Leidenschaft für den Naturschutz und die Begeisterung für  das neueröffnete ‚Wonders of Wildlife’-Spektakel. Deswegen sei er auch extra für dieses „historische Event“ aus New York angereist.

Mark Wahlberg wollte einer der Ersten sein

Der Schauspieler erklärte gegenüber den dort anwesenden Medien: „Ich bin aus New York hierhergekommen, weil ich einer der ersten sein wollte, die sehen was Johnny [Morris] hier gemacht hat. Er übertrifft sich kontinuierlich. Das große Maß an Vision und die Zeit und die Planung und das Maß an künstlerischer Fähigkeit, die in so etwas wie das eingebracht wird – das zu sehen ist atemberaubend.“  Weiter verkündete Mark Wahlberg, dass er es nicht erwarten könne bis „Leute aus aller Welt“ sich ebenfalls selbst ein Bild von dem ganzen beeindruckenden Schauspiel machen. (CS)