Samstag, 23. September 2017, 19:14 Uhr

Colin Firth nun auch mit italienischer Staatsbürgerschaft

Schauspieler Colin Firth, der gerade in „Kingsman: The Golden Circle“ brilliert, hat die italienische Staatsbürgerschaft bekommen. Denn der Star ist mit einer italienischen Dokumentarfilmerin verheiratet.

Colin Firth nun auch mit italienischer Staatsbürgerschaft
Foto: Lia Toby/WENN.com

Der 57-jährige britische Schauspieler habe die italienische Staatsbürgerschaft zugesprochen bekommen, teilte das Innenministerium am Freitagabend in Rom mit Firth („The King’s Speech“, „A Single Man“) sei mit einer Italienerin verheiratet und habe „bei mehreren Gelegenheiten seine Liebe für unser Land“ zum Ausdruck gebracht, heißt es in der Mitteilung.

Colin Firth ist Brexit-Gegner

Firth ist seit zwanzig Jahren mit der Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder, Luca und Matteo, und lebt in England und Italien.

Firth gilt übrigens als vehementer als Brexit-Gegner. Die italienische Staatsbürgerschaft erhielt er just an jenem Tag, an dem die britische Premierministerin Theresa May in Florenz eine Rede hielt, in der sie ihre Vision des Ausstiegs Großbritanniens aus der EU darlegte.

Firth soll die Staatsbürgerschaft wegen des Brexits seiner Heimat beantragt haben. Schon letztes Jahr sagte der Star aus ‚Bridget Jones 2‘ im Gespräch mit der ‚Tiroler Zeitung‘: „Für mich ist das eine Katastrophe von ungeahnten Proportionen. Unverständlich, wie die Wähler auf einige Schwachköpfe reinfallen konnten. Der Brexit hat für mich nicht einen einzigen positiven Aspekt.“ (dpa/KT)