Samstag, 23. September 2017, 11:36 Uhr

Matthias Schweighöfer: Nach dem Kater joggen

Schauspieler und Regisseur Matthias Schweighöfer (36) hat einen Tipp gegen einen Alkohol-Kater: Morgens raus aus dem Haus und Laufen.

Matthias Schweighöfer: Nach dem Kater joggen
Foto: AEDT/WENN.com

Der Illustrierten ‚Gala‘ sagte er jetzt dazu: „Es ist zwar hart, aber wenn man aufsteht und laufen geht, fängt man an, Sauerstoff in den Körper zu pumpen. Das ist erst eine Qual, hilft aber wirklich.“ Tatsächlich wird der Filmemacher, der seit kurzem gemeinsam mit Moderator und Kumpel Joko Winterscheidt (38) und Winzerin Juliane Eller (26) aus Rheinhessen einen eigenen Grauburger Wein unter dem Label „III Freunde“ vertreibt, immer mal wieder mitten im Zentrum der Hauptstadt beim Joggen erspäht.

Mindestens drei Mal die Woche joggen

Sein Pensum sind Laufstrecken an mindestens drei Tagen in der Woche, am liebsten an jedem Tag. Hinsichtlich seiner Motivation verriet er dazu gegenüber ‚Fit For Fun‘: „Bei einem Coaching habe ich mal eine Übung gemacht und darüber nachgedacht: Wie viel Zeit hab‘ ich eigentlich für mich? Und dabei festgestellt: Oftmals ist es nur die Zeit beim Laufen. Also räume ich mir dafür immer möglichst viel Zeit frei. Die Zeit verfliegt da auch unterwegs: Ich renn meistens auch einfach nur los – ich liebe das.“

Neues Album in Sicht

Übrigens arbeitet Schweighöfer, der Anfang des Jahres sein erstes Album auf den Markt brachte, auch schon an neuer Musik. Dazu sagte er gegenüber ‚Tag 24‘: „Da wir eine zweite ‚You are Wanted‘-Staffel machen und dafür wieder Musik schreiben, wird es auf jeden Fall ein zweites Album geben. Das erste hatte sich ja aus der Arbeit zur Serie entwickelt. Nach diesem zweiten Album können Sie mich dann noch einmal fragen. Ich weiß es nicht.