Samstag, 23. September 2017, 9:52 Uhr

Nena: Reunion mit der alten Band

Seit 40 Jahren steht Nena auf der Bühne. Nun wurde das Bühnenjubiläum fürs Fernsehen zelebriert. Zum Gratulieren kamen viel Stars nach Hamburg.

Nena: Reunion mit der alten Band
Rolf Brendel, Jürgen Dehmel, Uwe Fahrenkrog-Petersen, Nena Kerner. Becher/WENN.com

Große Show für Nena: Zum 40. Bühnenjubiläum der 57 Jahre jungen Sängerin hat das ZDF am Donnerstagabend in Hamburg eine Hommage an die deutsche Pop-Ikone aufgezeichnet. Dabei waren neben der Jubilarin auch Wolfgang Niedecken, Gianna Nannini, Sasha, Dave Stewart (Eurythmics), Frida Gold, die japanische Girlgroup Scandal sowie die Frontmänner der ostdeutschen Bands Karat, City und Puhdys.

Auch der ziemlich durchgeistigte Dieter Meier von der Schweizer Elektroband Yello war eingeladen, erzählte dazu der Hamburger ‚Morgenpost‘: „Ich war ein bisschen überrascht, dass ich als Show-Gast geladen war … Nena hatte für die Sendung einen Song von sich rausgesucht, den ich singen sollte: ,Rette mich‘. Das hat gut geklappt. War ein lustiges Ereignis für mich.“

Nena: Reunion mit der alten Band
Thomas Gottschalk, Dave Stewart (Eurythmics), Nena. Foto: Becher/WENN.com

Kurioserweise waren Berichten zufolge weder Udo Lindenberg noch Kim Wilde in der Show. Ersterer hatte ein Affärchen mit der Sängerin und Letztere hatte mit ihr ein Duett. Dafür stand sie nochmal mit ihrer alten Besetzung auf der Bühne: Rolf Brendel, Uwe Fahrenkrog-Petersen und Jürgen Dehmel. Songschreiber und Gitarrist Carlo Karges war schon 2002 an Leberversagen verstorben.

„Mama geht mir manchmal auf den Sack“

Nach der Aufzeichnung wurde bei der Aftershowparty, zu der Nena selbst nicht erschien, u.a. Tochter Larissa gesichtet. Die sagte dem Blatt über ihre berühmte Mutter unverblümt: „Ich bin dankbar, dass Nena meine Mama ist. Aber sie geht mir manchmal auf den Sack – was sie erzählt, was sie singt. Eltern nerven eben mal.“

Als Kulisse für das Wiedersehen mit zahlreichen Weggefährten und Leuten die Nena gerade erst kennengelernt hatte (Dave Stewart, Alina Süggeler von Frida Gold) den Rückblick auf die Karriere des Popstars diente das „Mehr!Theater“ am Großmarkt in Nenas Wahlheimat Hamburg. Die von Thomas Gottschalk moderierte Show zeigt der Sender am 7. Oktober um 20.15 Uhr unter dem Titel „Nichts versäumt“. (dpa/KT)

Nena: Reunion mit der alten Band
Foto: Becher/WENN.com