Montag, 25. September 2017, 9:13 Uhr

Conchita Wurst: "Ich werde die Perücke an den Nagel hängen"

Conchita Wurst, die sich nur noch Conchita nennt, ist auf der Bühne oder auf dem roten Teppich immer wie aus dem Ei gepellt. Dabei hat die berühmte Frauspielerin offenbar ein großes Faible für bequeme Jogginghosen.

Conchita Wurst: "Ich werde die Perücke an den Nagel hängen"
Foto: Becher/WENN.com

Auf großer Bühne kennt man Tom Neuwirth (28) alias Conchita Wurst meistens in mondäner Glitzer-Robe, privat sieht es aber ganz anders aus. „Als Tom trage ich fast ausschließlich Jogginghosen“, verriet die österreichische Drag Queen, die 2014 den Eurovision Song Contest (ESC) gewann, der Deutschen Presse-Agentur in München. „Aber mittlerweile trage ich jetzt auch schon als Conchita manchmal Jogginghose.“

Ist in zwei Jahren Schluss mit Conchita?

Früher seien die Differenzen zwischen Kunstfigur und ihrem eigentlichen Ich wohl größer gewesen. Löst sich Conchita langsam auf? „Ich werde definitiv die Perücke irgendwann für einige Zeit an den Nagel hängen, weil es viele Dinge gibt, die ich machen möchte und für die ich mich nicht zwingend anmalen muss.“

Der gebürtige Steirer sagte im Sommer der österreichischen Seite ‚News‘: „Ich habe mich nie als Frau gefühlt. Ich liebte es bloß mich zu verkleiden“. Laut ‚Krone.at‘ wolle Neuwirth sogar nur noch zwei Jahre als Conchita auftreten. Unklar bleibt, was er eigentlich danach machen will.