Dienstag, 26. September 2017, 11:19 Uhr

Brie Larson: Nicht schön genug für Hauptrollen?

Brie Larson war am Anfang ihrer Karriere der Meinung, dass sie nicht schön genug sei, um eine Hauptrolle zu spielen.
Die Schauspielerin fand sich zu hässlich für eine Hauptrolle.

Brie Larson: Nicht schön genug für Hauptrollen?
Foto: WENN.com

Die 27-jährige Schauspielerin, die in der Comic-Rolle Captain Marvel brillieren will, gibt zu, dass sie davon ausging, immer nur Nebenrollen zu spielen. Die Vorstellung, sie selbst könne ein echter Star werden, war ihr eher unangenehm. Brie erklärt im Interview mit ‚The Edit‘: „Ich war einfach nicht selbstbewusst, ich fühlte mich nicht hübsch genug. Ich dachte, ich würde mein ganzen Leben lang eine Nebenrolle spielen und mir war unwohl bei dem Gedanken, ein Star zu sein.“

Nach einigen schlechten Erfahrungen sei sie nun jedoch selbstbewusster geworden: „Ich war an Sets, an denen ich mich nicht sicher fühlte, ich fühlte mich als Objekt. Aber jetzt, da ich älter werde, wird mir klar, dass ich mich selbst wertschätze, ich darf das.“

Sie muss sch keine Sorgen um Geld machen

Erst kürzlich hatte die Hollywood-Darstellerin darüber gesprochen, wie dankbar sie für ihren Erfolg und die damit einhergehende finanzielle Sicherheit sei. Dem ‚Psychologies‘-Magazin schilderte sie: „Es macht dein Leben einfacher auf einem praktischen Level. Nicht dass ich meine Ausgabegewohnheiten auf dramatische Art und Weise geändert hätte oder jetzt anders leben würde als zuvor, aber zumindest muss ich mir keine Sorgen mehr um das Geld machen.“