Mittwoch, 27. September 2017, 19:20 Uhr

Bruno Major: Trauriger geht's kaum. Und schöner auch nicht

Newcomer-Tipp: Bruno Major ist ziemlich stolz darauf, den letzten Track seines Album-Projektes „A Song for Every Moon“ vorzustellen. Der finale Single “On Our Own” schließt sein zwölfmonatiges Versprechen ab, jeden Monat einen Song zu schreiben und zu veröffentlichen.

Bruno Major: Trauriger geht's kaum. Und schöner auch nicht
Foto: Promo

„A Song For Every Moon“, zu einer ganz bestimmten Zeit im Leben eines jungen britischen Songwriters entstanden schafft es sowohl zeitlos als auch klassisch zu klingen. Die Songs, die unter selbstauferlegten Deadlines geschrieben und veröffentlicht wurden, schaffen es wie ein homogenes Gesamtwerk zu klingen.

Abgeschlossen wird das Projekt nun mit „On Our Own“, einem bewegenden Klagelied, das nach dem Tod von Brunos Großmutter und einem anschließenden Gespräch mit seiner Mutter geschrieben wurde. Es ist eine berührende, leise Ballade voll von persönlicher Ehrfurcht.

Album bereits erhältlich

Bruno über den Song: „Ich schrieb ihn nach einem Gespräch mit meiner Mutter, nachdem meine Oma starb. Ihr Tod schürte bei mir ein Nachdenken über die Endlichkeit, den Atheismus und die andere Seite (unseres Lebens). Als ich ‚On Our Own‘ schrieb, half das mir zu verstehen, wie ich über Existenz und Religion dachte. Ich denke, das ist das Lied, auf das ich am meisten stolz bin.“

Bruno Major: Trauriger geht's kaum. Und schöner auch nicht
Foto: Promo

Das Album ist ab jetzt digital erhältlich und wird darüber hinaus am 3. November als limitierte 12” Vinyl erscheinen.
Als krönenden Abschluss zu seiner Kollektion von Songs, freut sich Bruno zudem, Einzelheiten zu seinen ersten Headliner-Tour ankündigen zu können.

Tourdaten: 1. November – Zone One at Elsewhere, Brooklyn / 3. November – The Echo, Los Angeles/ 10. November – Kantine am Berghain, Berlin / 11. November – Paradiso, Amsterdam / 13. November – Pop Up Da Label, Paris / 15. November – Omeara, London