Donnerstag, 28. September 2017, 14:58 Uhr

50 Cent hat ein Angebot von Donald Trump

50 Cent erhielt von Donald Trump ein verlockendes Angebot. Der US-Präsident bot dem Musiker über 425.000 Euro, damit er seine Wahlkampagne unterstütze.

 50 Cent hat ein Angebot von Donald Trump
Foto: IPA/WENN.com

Der Rapper berichtet dem Radiosender ‚Hot 97,50‘ warum gerade er von Trump gefragt wurde: „Bevor er gewählt wurde, hatten sie Probleme mit den afroamerikanischen Wählern. Sie wollten mir 500.000 Dollar zahlen, nur damit ich einmal in der Kampagne auftrat. Ich sagte aber: ‚Ne, das ist kein gutes Geld. Ich werde das nicht tun. Das ist es nicht wert.“

Der Hip-Hop-Star hat sich während seiner Karriere den Ruf erarbeitet, Dinge auch offen auszusprechen.

50 Cent würde dasselbe tun

So erzählte er in der TV-Show ‚The View‘ auch, wie er zu Trump und dessen Entscheidungen stehe: „Ich denke, wenn ich aus Versehen Präsident geworden wäre, würde ich vermutlich dasselbe tun. Wenn mich jemand einfach in die Show gezogen hätte und ich wäre aus Versehen Präsident, würde ich machen, was Trump macht. Da ist niemand, um ihm zu helfen, ich meine, wer hilft ihm, wer erklärt ihm, was er tun soll?“ Auf die Frage eines zweiten Gasts der Show, Joy Behar, was denn wäre, wenn Trump Ratschläge erhielte, sie aber einfach ignoriere, antwortete der Musiker klar: „Dann müssen wir ihn loswerden.“