Freitag, 29. September 2017, 11:05 Uhr

Hugh Hefner kommt neben Marilyn Monroe zur Ruhe

Hugh Hefner wird neben Marilyn Monroe seine letzte Ruhestätte finden. Der Playboy-Gründer, der am Mittwoch (27. September) im Alter von 91 Jahren verstarb, kaufte zu Lebzeiten die Grabstätte neben der Hollywood-Schauspielerin für 75.000 Dollar.

Hugh Hefner kommt neben Marilyn Monroe zur Ruhe
Foto: Judy Eddy/WENN.com

Monroe zierte 1953 das erste Playboy-Cover und erzielte damit direkt eine rekordverdächtige Auflage. Im Jahr 2000 verriet Hef in seinem Magazin, dass der Talkmaster Jay Leno ihn dazu überredet habe. „Jay Leno sagte, dass ich eigentlich auf ihr liegen sollte, wenn ich so viel Geld bezahle. Aber ich finde, es hat etwas Poetisches, dass wir am selben Ort begraben werden.“

Hefner starb natürlichen Todes

Ein Sprecher des Entertainment-Moguls hatte nach dessen Tod in einem Statement bestätigt, dass Hefner eines natürlichen Todes gestorben sei: „Hugh M. Hefner, die amerikanische Ikone, die 1953 der Welt das Playboy-Magazin vorstellte und das Unternehmen zu einer der bekanntesten amerikanischen globalen Marken in der Geschichte ausbaute, verstarb heute friedlich an natürlichen Ursachen in seinem Haus, der Playboy-Villa, umgeben von Nahestehenden.“ Hefner hinterlässt seine Frau Crystal Harris und vier Kinder.